Stadtfeld (hja). In der Handball-Regionalliga Nord der männlichen Jugend A setzte sich Tabellenführer SC Magdeburg im Spitzenspiel gegen den Klassementvierten TV Bissendorf/Holte klar und deutlich mit 38:25 (18:10) durch.

Nach einer starken Anfangsphase führte der Club nach acht Minuten mit 4:1. Danach aber kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten nach einer Viertelstunde zum 7:7 ausgleichen. Mehr gelang den Gästen jedoch nicht. Eine starke SCM- Abwehr und ein überragender Marcel Balster im Gastgeber-Kasten ließen bis zur Pause nur noch drei Treffer zu. Auch im Angriff wurden die Magdeburger immer besser. Vor allem Nils Kretschmer und Philipp Weber trafen in dieser Phase sehr sicher. So führte der Club zur Pause klar mit 18:10.

Auch in der zweiten Hälfte bestimmten die Magdeburger das Spielgeschehen. Lennert Koch und Maximilian Janke erhöhten auf 32:20. Damit war das Spiel aus Magdeburger Sicht gelaufen. Erfreulich für die Elbestädter, dass nach langer Verletzungspause Keeper Felix Storbeck wieder zum Einsatz kam.

SC Magdeburg: Balster, Storbeck – Steinecker, Janke 4, Weber 12/1, Koch 6, Danowski 2, Kretschmer 8, Pavlisin 3, Drude 3.