Leipziger Straße (msc/hma). Am Sonnabend kommt es an der Magdeburger Brenneckestraße zum großen Showdown der führenden Mannschaften in der 2. Billard-Bundesliga. Der 1. BC Magdeburg, derzeit mit zwei Punkten Rückstand Zweiter, empfängt den Tabellenführer, die Billard Akademie Bottrop. Diese Partie dürfte die Vorentscheidung um den Aufstieg in die 1. Liga bringen. Tatsächlich haben beide Mannschaften keine weiteren ernsthaften Konkurrenten mehr, nachdem Coesfeld am vergangenen Wochenende drei Punkte verlor.

Das Hinspiel in Bottrop war für die Magdeburger ein Debakel. Die ambitionierten Elbestädter verloren mit 1:7-Punkten und gaben wichtigen Boden im Kampf um die Tabellenspitze ab. Seitdem konnte der Abstand gleich gehalten werden und somit haben die Magdeburger nun auf heimischen Tischen die große Chance, den Punktegleichstand wieder herzustellen.

"Wir werden uns wie noch nie zuvor auf dieses Spiel vorbereiten", kündigt Teamchef Bernd Friedel an. "Bereits am Donnerstag werden Dick Jaspers und Dion Nelin gemeinsam anreisen. Am Freitag früh trifft dann der Rest der Mannschaft ein und wird sich einen zusätzlichen Tag intensiv vorbereiten."

Der Druck ist groß, denn bei einer Niederlage würden die Aufstiegsträume zerplatzen. "Wir haben lange auf diesen Moment gewartet. Die Zuversicht ist groß und die Magdeburger Fangemeinde wird uns zum Sieg treiben", ist sich Friedel sicher.

Am Sonntag wartet dann ein weiteres wichtiges Spiel auf die Elbestädter. Der BC Frintrop ist dann zu Gast und sollte eigentlich bezwungen werden. Die Bottroper werden unterdessen nach Berlin reisen, wo ein Sieg auch nicht selbstverständlich ist, wie die Magdeburger im letzten Jahr erfahren mussten.

Die Aufstellungen – Samstag, 14 Uhr, gegen Bottrop: Jaspers, Schönhoff, Zöllner, Eder. Sonntag, 10 Uhr, gegen Frintrop: Nelin, Schönhoff, Zöllner, Eder.