Magdeburg (mke). Mit Siegen bei der ersten und zweiten Vertretung von Alemania Riestedt sicherten sich die Tischtennis-Damen des TTC Börde am vergangenen Sonnabend den Landesmeistertitel mit einem Zähler Vorsprung vor dem HSV Wernigerode, spielen in der kommenden Saison in der Tischtennis-Oberliga Nordost.

Biewald/Kelle und Herbst/Baier sorgten gegen Ristedt I für eine 2:0-Führung. Spitzenspielerin Franziska Herbst überzeugte sowohl gegen Linkshänderin Müller mit 3:1, als auch gegen die Nummer eins der Gastgeberinnen, John, mit 3:0 und konnte somit 2,5 Punkte zum 8:1-Gesamtsieg besteuern.

Wesentlich knapper ging es im zweiten Spiel des Tages gegen Riestedt II zu. Bereits die Doppelbegegnungen verliefen nicht nach den Vorstellungen der Magdeburgerinnen. Biewald/Kelle unterlagen mit 1:3, Herbst/Baier gewannen 3:0. Nach einer 6:4-Führung der Stadtfelderinnen musste die dritte und letzte Einzelrunde über den Ausgang des Spieles entscheiden. Alexandra Biewald machte es besser und besiegte Fritzsche mit 3:0, holte den achten und siegbringenden Punkt.

TTC Börde: Herbst 4,0; Biewald 3,5; Baier 5,0; Kelle 3,5.