Magdeburg ( elw ). Am 16. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga Nord der Frauen empfängt der Neuling Magdeburger FFC den FFC Oldesloe zum fälligen Punktspiel. Anstoß ist am Sonntag um 14 Uhr im Heinrich-Germer-Stadion.

Bereits vier Wochen liegt das erste Pflichtspiel des MFFC im Jahr 2010 zurück, als beim FSV Gütersloh ein 3 : 0-Sieg gelang. Der FFC Oldesloe hat ebenfalls erst ein Pflichtspiel bestritten, gewann am 7. März beim Tabellendritten SV Victoria Gersten mit 1 : 0.

Mit 1 : 0 gewannen die Norddeutschen auch das Hinspiel gegen den MFFC. Das Team von Trainer Steffen Rau vergab dabei mehr als nur einen Punkt, trotz der bislang schlechtesten Saisonleistung. Ein Heimsieg hat Rau ganz klar als Ziel ausgegeben. Doch gegen den zweikampfstarken Gast wird dies kein Selbstläufer, denn der derzeitige Tabellenneunte hat auswärts schon drei Begegnungen gewonnen. Neben dem Sieg in Gersten auch beim 1. FC Lok Leipzig ( 2 : 1 ) und bei Holstein Kiel ( 3 : 2 ).

Zudem präsentierte sich der Magdeburger FFC im eigenen Stadion nicht gerade erfolgreich. Der letzte Saisonheimsieg liegt schon eine ganze Weile zurück. Dieser gelang im ersten Heimspiel am 27. September 2009 gegen den FSV Gütersloh. Es folgten Unentschieden gegen Hamburg ( 3 : 3 ), Bremen ( 1 : 1 ) und Kiel ( 0 : 0 ) sowie zwei Niederlagen gegen Herford ( 0 : 1 ) und Gersten ( 0 : 3 ).

Verletzungsbedingt fehlt die 16-jährige Isabelle Knipp, der operativ eine Einblutung am Knöchelaußenband entfernt werden musste und die noch einige Wochen pausieren wird. Krankheitsbedingt ist der Einsatz von Jacqueline Ernst fraglich. Nadine Elsner fehlt auch in den kommenden Spielen aus beruflichen Gründen.