Stadtfeld ( mhc ). Auf Kunstrasen kam der MSV Börde in der Fußball-Landesliga Nord gegen den Schönebecker SV nicht über ein 1 : 1 ( 0 : 1 ) hinaus.

Die erste Torchance hatte der Gastgeber bereits in der 3. Minute, als Nicolaus einen Freistoß von Zoll volley über das Tor schoss. Nur zwei Minuten später dann aber der Schock für die Stadtfelder. Bei einem langen Ball blieb Angerstein auf der Linie, Malchau ließ Patrick Ebeling ziehen und dieser köpfte zur SSV-Führung ein.

Der MSV konnte kaum Tormöglichkeiten herzuspielen. Ohne den nötigen Biss und mit vielen Fehlern brachte man die Schönebecker kaum in Gefahr. Diese standen sicher und hätten in der 34. Minute sogar erhöhen müssen, aber Dudziak schob den Ball völlig freistehend neben das Tor. In der 42. Minute dann doch noch eine Börde-Chance, als Nicolaus den Ball endlich einmal genau in die Spitze spielte und Windelband mit seinem Flachschuss an Gästekeeper Steven Ebeling scheiterte.

Mit mehr Laufbereitschaft und Entschlossenheit drängte der MSV nach der Pause auf den Ausgleich. Trotz optischer Überlegenheit gelang es jedoch kaum, gefährliche Situationen herauszuspielen. Der Gast zog sich immer mehr zurück, blieb aber bei den wenigen Kontern gefährlich. So hielt Angerstein stark gegen den durchlaufenden Jörß ( 55. ) und zwei Minuten später war er bei einem Schuss aus spitzem Winkel erneut auf dem Posten. Börde wurde in der 56. Minute durch einen Fischer-Schuss aus 18 Metern gefährlich. Dann schien der Ausgleich fällig, aber der sonst so treffsichere Lohse scheiterte in bester Position ( 67. ). In der 71. Minute war es aber doch passiert. Fischer flankte von links und der lange verletzte Könning köpfte zum 1 : 1-Ausgleich ein. Eine weitere Chance vergab Windelband nach einer Eingabe von Könning ( 74. ).

MSV Börde : Angerstein – Malchau, Liske, Heise, Fischer, Könning, Weisser, Zoll ( 78. Jahns ), Nicolaus, Lohse, Windelband ( 85. Wunderling ).