Stadtfeld ( rsc ). Nur dank des besseren Torverhältnisses setzte sich der TuS 1860 Neustadt am vergangenen Sonntag bei den diesjährigen Hallen-Stadtmeisterschaften im Fußball der GJunioren vor dem SV Arminia durch. Dritter wurde der SV Fortuna Magdeburg.

Die Neustädter hatten am Ende zwölf Tore geschossen, ohne einen einzigen Treffer zu kassieren. Dagegen wiesen die Buckauer " nur " ein Torverhältnis von 6 : 1 auf. Im direkten Vergleich trennten sich beide 0 : 0.

In der Sporthalle Albert-Vater-Straße deutete sich dieses Kopf-an-Kopf-Rennen früh an. Beide gewannen ihre beiden Auftaktpartien, wobei Arminia jeweils nur mit 1 : 0 erfolgreich war. Der TuS hatte da bereits zwei Treffer mehr auf dem Konto. So spielte das 0 : 0 im direkten Vergleich den " Neustadt-Tigern " mehr in die Karten. Allerdings machte der neue Champion, der den Fermersleber SV ablöste, mit zwei 4 : 0-Siegen gegen den VfB Ottersleben und Arminia II Nägel mit Köpfen.