Noch steht den Mannschaften der Fußball-Verbands- und Landesliga der letzte Spieltag der Herbstmeisterschaft am morgigen Sonnabend bevor. Doch das Magdeburger Hallenmasters, das Turnier um den Kroschke-Cup, wirft bereits seine Schatten voraus. Volksstimme-Mitarbeiter Roland Schulz befragte Heiner Laugisch vom Namensgeber Kroschke sign point zum Stand der Vorbereitungen.

Volksstimme : Wie ist der Organisationsstand für das am 15. Januar bereits seine zehnte Auflage erlebende Turnier ?

Heiner Laugisch : Sportorganisatorisch ist alles abgeschlossen. Derzeitig sind wir dabei, die Rahmenbedingungen zu ordnen. Dabei stehen Fragen der Programmheftgestaltung und Werbeaufträge an Magdeburger Firmen im Vordergrund.

Volksstimme : Wie läuft der Dauerkartenverkauf ?

Laugisch : Damit sind wir zufrieden. Wir hoffen, durch die noch bessere Einbeziehung der Fans, wieder vor einer vollen Halle zu spielen. So wird es erstmals in einer der Pausen ein Tauzieh-Wettbewerb zwischen FCM- und SCM-Fans geben.

Volksstimme : Apropos FCM und SCM. In einer weiteren Pause treffen die Traditionsmannschaften beider Teams aufeinander. Wissen Sie, wer da auflaufen wird ?

Laugisch : Ja, da wird es ein Wiedersehen mit Olympiasiegern, Europapokalgewinnern und Siegern nationaler Meisterschaften und Pokalwettbewerbe geben. Der FCM wird mit Uwe Klaeger, Dirk Stahmann, Frank Siersleben, Wolfgang Seguin, Dennis Fuchs, Guido Krause, Niels Mackell, Axel Tyll, Jürgen Pommerenke und Martin Hoffmann dabei sein. Betreut wird das Team von Jürgen Bennecke. Beim SCM stehen Hartmut Krüger, Andreas Fink, Jens Fiedler, Heiko Triepel, Heiner Bennecke, Ingo Friedl und Sven Liesegang in der Mannschaft, welche von Ingolf Wiegert und Helmut Engelmann gecoacht wird. Allein schon für dieses Spielchen lohnt sich das Kommen.