Lemsdorf ( hja ). In der Handball-Verbandsliga unterlag Gastgeber MSV 90 am Wochenende dem Aufsteiger Post SV mit 22 : 23 ( 9 : 9 ).

Die bessere Startphase erwischten die Gäste. Nach einer 4 : 1-Führung des Post SV konnte der MSV 90 zum 4 : 4 ( 23. ) ausgleichen. In den folgenden Minuten standen beide Torhüter im Mittelpunkt. Thomas Waelicke ( MSV 90 ) und Kai Braatz waren die spielbestimmenden Akteure und verhinderten mit ihren Paraden viele Tore. Auch in der zweiten Spielhälfte geizten beide Mannschaften mit den Toren.

Nach der Pause kam der MSV 90 besser ins Spiel. So führten die Gastgeber mit 12 : 9 ( 24. ). Doch die Gäste blieben dran und glichen nach 44 Minuten zum 15 : 15 aus.

In der hektischen Schlussphase gingen die Gäste in Führung. Dem MSV 90 gelang in der Schlussminute nur noch der Anschlusstreffer zum 22 : 23.

MSV 90 : Wiesner, Waelicke 1 – Waschk 4 / 2, Schmidt, Brunsendorf 3, Gahlke, May 3, Pakulat, Jahns 2, Schulz 3, Starke 1, Rutt 5 / 2.

Post SV : Braatz, Scheibe – Zöllner 2, Jordan 3, Eschholz, Fehn 1, Meister 6 / 3, Seel 2, Zunkel 1, Dehnhardt, Kuschel, Nofz 1, Sülflow 1, Schmalz 6.