Klein Wanzleben (hfl). Die SG Empor Klein Wanzleben hat mit Nachwuchsturnieren in der Gymnasium-Sporthalle Wanzleben den Schlusspunkt unter die Hallenspektakel gesetzt.

Bei den C-Junioren waren vier Mannschaften am Start und in einer Doppelrunde "Jeder gegen Jeden" setzte sich die JSG Harbke/Hötensleben/Völpke ungefährdet durch. Sie gefielen spielerisch und erzielten auch die meisten Treffer in einem fairen und von den Veranstaltern gut organisierten Turnier.

Neben dem Sieger waren die JSG Wolmirstedt/Barleben, Grün-Weiß Dahlenwarsleben und der Gastgeber mit von der Partie. Der Gastgeber errang nur einen Sieg, leistete sich zu viele Fehler im Spielaufbau. Die Kombination Wolmirstedt/Barleben brachte dem Turniersieger die einzige Niederlage bei und sicherte sich Platz zwei vor Bregenstedt.

Bevor die Mannschaften mit den Pokalen geehrt wurden, gab es noch die Auszeichnungen der Besten. Zum besten Torwart wurde Stephan Adach (Ha/Hö/Vö) gekürt. Auch der beste kam von dieser JSG - Niklas Bögelsack brachte es auf acht Treffer. Mark Stewien (JSG Wolmirstedt/Barleben) erhielt die Ehrung für den besten Spieler.

Ergebnisse: JSG Ha/Hö/Vö - Klein Wanzleben 2:0/4:0, - Bregenstedt 4:0, 3:2 - JSG Wolmirstedt/Barleben 5:0, 0:1; JSG Wolmirstedt/Barleben - Klein Wanzleben 1:2/2:0, - Bregenstedt 6:3/1:3; Bregenstedt - Klein Wanzleben 2:2/3:0.

Endstand (Tore/Punkte)

1. JSG Ha/Hö/Vö18: 315

2. JSG WMS/Barleben11:13 9

3. GW Bregenstedt13:16 7

4. Klein Wanzleben 4:14 4