Auf der Kartbahn der Motorsport Arena in Oschersleben hat der Saisonauftakt im Straßenradsport in den Nachwuchsaltersklassen des Landesverbandes Sachsen Anhalts stattgefunden. Ausrichter war der RSV Osterweddingen, der junge Fahrer aus acht Vereinen des Bundeslandes begrüßte.

Oschersleben. Die Sportler des RSV zeigten gute Leistungen und absolvierten einen gelungenen Start in die neue Wettkampfsaison.

So gewann Oskar Axmann den Auftaktwettbewerb in der Altersklasse der U 11. Dabei setzte er sich schon vor der ersten Wertung vom Feld ab und gewann dann in Alleinfahrt überlegen das Rennen. Eine starke Leistung von Oskar, der auch taktisch in diesem Wettkampf alles richtig machte.

Auch die anderen RSV-Starter in dieser Altersklasse konnten überzeugen. So belegten Henrik Bartusch, Moritz Kärsten, Fabian Heinzelmann und Emily van der Meer die Plätze sieben bis zehn und zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Diese Sportler bestritten in Oschersleben ihren ersten Radwettkampf und zeigten dabei, dass sie schon ordentlich trainiert haben. Für die Zukunft ist der RSV hier gut aufgestellt und hat einige Talente in seinen Reihen.

Auch im Wettkamp der U 13 gab es einen Sieg für den RSV Osterweddingen. Pauline Grabosch gewann aufgrund ihrer enormen Sprintstärke die ersten Wertungen und damit in der Gesamtpunktzahl den Wettkampf. Dabei ist sie trotz Trainingsrückstandes schon in guter Form und geht sehr motiviert in die Rennsaison.

Moritz Tronnier belegte den sechsten Platz und zeigte, dass mit ihm in diesem Jahr wieder zu rechnen ist. Hannes Gummert und Anni van der Meer belegten Ränge im Mittelfeld des starken Starterfeldes. Beide fuhren ein solides Rennen und werden sich im Saisonverlauf durch fleißiges Training sicher noch steigern.

Insgesamt ein gelungener Renntag auf der Kartbahn. Der Dank des RSV gilt den Verantwortlichen der Motorsport Arena Oschersleben, die diese auch für den Radsport hervorragende Anlage zur Verfügung stellten.