In der Handball-Kreisliga der Männer hat die SG Neuferchau/Kunrau II ihr Auswärtsspiel bei der SG Solpke/Mieste III gewonnen. Am Ende setzte sich die SGN-Reserve mit 33:28 (16:14) durch.

Mieste. Derzeit liegen die Neuferchauer/Kunrauer unangefochten auf dem ersten Tabellenplatz und haben den Kreismeistertitel so gut wie in der Tasche. Im bisherigen Saisonverlauf mussten die SGN-Handballer erst ein Unentschieden hinnehmen. Alle anderen Begegnungen wurden gewonnen (19:1 Punkte). Anders sieht es hingegen im Lager der SG Solpke/Mieste III aus. Die Männer um Coach Jürgen Kroschke belegen momentan den dritten Platz (6:14).

Damit waren die Rollen vor der Partie auch klar verteilt. Dennoch waren es die Hausherren, die den besseren Start erwischten und mit 3:0 in Führung gingen. Davon ließen sich die Gäste jedoch nicht nervös machen, glichen zum zwischenzeitlichen 5:5 aus und gingen anschließend mit 6:5 in Führung. Die SG Solpke/Mieste III ließ sich allerdings nicht so leicht abschütteln und blieb bis zur Pause dran. Mit einem knappen Vorsprung der SGN-Reserve wurden schließlich die Seiten gewechselt - 16:14.

Nach Wiederanpfiff waren es zunächst die Gastgeber, die die ersten Akzente setzten und sich auf 16:17 herankämpften. Dann sollte jedoch die Entscheidung in dieser Partie heranreifen. Die Neuferchauer legten einen Zwischenspurt hin und setzten sich über die Station 23:18 auf 30:21 ab (52.). Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit ließen die Gäste diese Begegnung locker austrudeln, ohne dass die Hausherren den Spielstand noch einmal entscheidend verändern konnten. Am Ende stand ein sicherer Erfolg der SGN zu Buche - 33:28.

SG Solpke/Mieste III: Wendorff - Schulz (7 Tore), T. Hauf (3), P. Hauf (9), Fuhlbrügge (1), Reuschel (4), Witte, Lorang (4).

SG Neuferchau/Kunrau II: Lenzke, Bauke - Heller (1), Hanner (3), Bromann (9), Glückselig (2), Gürtler (4), Hübener (5), Täger (3), Runow (3), Nieder, Köppich (2), Schulze (1).