Ferchland (tko). Der MC Genthin war am vergangenen Wochenende des 30. April/1. Mai Gastgeber des zweiten Laufes zur Motocross-Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt 2011. Auf der Strecke in Ferchland stritten über 200 Piloten in den ausgeschriebenen Soloklassen um die Tagessiege und Podestplätze. In diesem Rahmen konnte MC-Chef Detlef Aschendorff wieder zahlreiche Zuschauer an der Rennstrecke begrüßen. Während am Sonnabend die Klassen 1 (50 ccm), 2 (65 ccm), 4 (125 ccm), 7 (Senioren II), 8 (Senioren III) und die Damen ihre Sieger ermitteten, folgten gestern dann die Klassen 3 (85 ccm), 9 (Clubsport), 12 (Quad) und 5 (Open).

Schon am Sonnabend begeisterte vor allem der kleinste Crossnachwuchs das Publikum mit tollem Motorsport. Auch MC-Chef Aschendorff zeigte sich sehr zufrieden. "Alles läuft super, die Klassen sind voll. Nur der Staub macht den Piloten und sicher auch den Zuschauern an der Strecke etwas Probleme", so "Aschi", der selbst noch in der Klasse 8 (Senioren III) an den Start ging. Erster Gesamtsieger wurde am Sonnabend in der Klasse 1 der kleine Nick Domann (MSV Dolle), der beide Läufe souverän gewann und somit den großen Siegerpokal einheimste. Ein weiterer Bericht folgt.