Calbe (gle/nrc) l Am Dienstag, beginnt für die 1. Männermannschaft der TSG Calbe der Auftakt in die Vorbereitung auf die neue Saison in der Sachsen-Anhalt-Liga. Nach dem letzten Spieltag in der Mitteldeutschen Oberliga am 10. Mai hatte das Team gut fünf Wochen Zeit, um Abstand vom Handball zu nehmen und die Köpfe wieder frei zu kriegen, denn die abgelaufene Saison hatte es doch in sich.

Trotz des Abstiegs sammelte die Mannschaft viele Erfahrungen und vor allem die Erkenntnis, dass sie spielerisch in dieser Klasse mithalten konnte. Am Ende fehlten der TSG nur drei Punkte zum Klassenerhalt. Bei konstanteren Leistungen wäre dieser durchaus möglich gewesen.

Der Blick gilt nun der Sachsen-Anhalt-Liga. Dort will der Landesmeister von 2013 wieder um die Spitze mitkämpfen. Verantwortlicher Trainer wird Peter Weiß sein, der das Amt nach der Trennung von René Linkohr im Februar übernahm. Unterstützt wird er dabei vom neuen Betreuer Torsten Sowa, für die physiotherapeutische Seite ist Heike Hanemann zuständig.

Der Mannschaftskader hat sich etwas verändert. Verabschiedet wurden Steffen Oppenheimer (Ziel unbekannt) und Sören Lange (Northeimer HC). Einziger Neuzugang ist Daniel Gieraths (Glinder HV Eintracht). Der talentierte 20-Jährige spielte bis zu seinem zwölften Lebensjahr für Calbe und wechselte dann aufgrund einer fehlenden Jugendmannschaft nach Glinde. Nun kehrt er zurück und will sich bei der TSG spielerisch weiterentwickeln.

Im erweiterten Kader steht auch Maximilian Kralik aus der eigenen Reserve. Der übrige Kader bleibt unverändert zusammen. Die einzigen Fragezeichen stehen derzeit noch bei Lucas Marschall und Niclas Kaiser. Beide Spieler warten noch auf ihre jeweilige Studienzusage in Sachsen-Anhalt.

Bis zum Auftakt am 13. September stehen für das Team Übungsseinheiten, ein Kurztrainingslager, etliche Testspiele und ein Turnier beim HC Burgenland auf dem Programm. Die genauen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.