Groß Santersleben (nrc) l Das hatte sich Sebastian Pape, Trainer der SG Gnadau, sicherlich auch anders vorgestellt. Zum Saisonauftakt in der Fußball-Landesklasse kassierte seine Elf eine bittere 2:6 (0:2)-Niederlage beim SV Groß Santersleben. "Wir haben einen rabenschwarzen Tag erwischt."

Im Grunde "funktionierte nichts so recht". In den ersten 20 Minuten wurden zwei Riesenchancen vergeben und auf fast allen Positionen Fehler produziert: zu leichte Ballverluste oder Fehlpässe. Santersleben nahm die Geschenke dankbar an und ging nach 45 Minuten bereits mit einem 2:0-Vorsprung in die Kabine.

Obwohl es Gnadau gelang, in der zweiten Hälfte durch Nico Steigleder (48.) und Marcus Rasche (76.) zwei Treffer zu erzielen, "haben wir insgesamt doch ein schlechtes Spiel abgeliefert. Es passte noch nicht."

Pape muss seine Schützlinge nun unter Woche wieder aufbauen, damit "wir positiv in unsere zweite Partie gegen Gommern starten können. Unser schlechtes Spiel ist vorbei, jetzt kann es nur besser werden."

Gnadau: Kerzel - Glode, Rudloff, Paasch, Heinrich (46. Rasche), Hoffmann, Nicolaus, Böhme, Kühne, Steigleder (82. Ladebeck), Mohn (46. Frauendorf)

Tore: 1:0 Tobias Herrmann (20.), 2:0 David Thiele (45.), 2:1 Nico Steigleder (48.), 3:1, 4:1 Tobias Herrmann (54., 56.), 5:1 David Thiele (65.), 5:2 Marcus Rasche (76.), 6:2 Tobias Herrmann (81.); SR: Marcel Hosenthien