Am Nikolaustag trafen sich lediglich fünf von eigentlich acht qualifizierten Mannschaften Sachsen-Anhalts, um den Vereinspokal in der Jugend- und Erwachsenenklasse im Turnen auszutragen. Seit drei Jahren starten der Schönebecker SC und die TSG Calbe mit einem gemeinsamen Team bei diesem Jahreshöhepunkt.

Halle (aeh/fna) l Neben dem PTSV Halle, der gleich mit zwei Mannschaften vertreten war, gingen außerdem der SV Grün-Weiß Wittenberg/Piesteritz und der Mansfelder TV an den Start. ,,Wir sind dabei", lautete das Motto, unter dem die Turnerinnen ihre Übungen zeigen wollten, Chancen auf eine vordere Platzierung rechnete man sich objektiv nicht aus. Trotzdem versuchte natürlich jeder, das Beste heraus zu holen.

Mit doch recht ausgeglichenen Leistungen, aber weit vom Schwierigkeitsgrad der anderen Vereine entfernt, konnte das Mixteam seinen Wettkampf absolvieren. Der verletzungsbedingte Ausfall von Luisa Marie Zander vom SSC konnte durch Clara Wieschke von der TSG ganz gut kompensiert werden. Eine Besonderheit hatte der Wettkampf doch: Es siegte die zweite Mannschaft des PTSV Halle vor der ersten und dem SV Wittenberg-Piesteritz. Mansfeld wurde Vierter und das Team des Salzlandkreises landete auf dem fünften Rang.