Burkhardtdorf (dke). Zehn Kämpfer des Karate-Verbands Sachsen-Anhalt starteten am Sonnabend beim Zwönitztalpokal. Mit dabei waren Benjamin Kerber, Mitglied des "cash n fun junior teams" der Salzland-Sparkasse, Melina und Fabian Droste, Jonas Kerber, Sarah Grabert und Raik Hiller aus Schönebeck. Die Sechs trugen dazu bei, dass das Team zum dritten Mal in Folge den Mannschaftspokal gewann.

Die Elbestädter zeigten grandiose Vorkämpfe und volle Technikvielfalt. Sie überzeugten die Kampfrichter mit ihrer Schnelligkeit und ihrem Kampfeswillen. Fast alle zogen in die Finals ein und verließen diese als Sieger, nur Fabian musste sich diesmal seinem Gegner geschlagen geben, errang aber einen guten zweiten Platz. Die Landestrainer Jörg König und Olav Büttner waren mit den Leistungen ihrer zehn Schützlinge zufrieden.