Hallenfußball l Salzlandkreis (hla/chj) In einem Spiel auf Augenhöhe verteidigten die SSC- Kicker ihr frühes Führungstor im Finale clever und wurden am Ende nicht unverdient Hallen-Kreismeister der D-Junioren. Den Mannschaften auf Kreis- ebene gelang es nicht, die Landesligateams zu überraschen. Denn am Ende standen durchweg Landesliga-Mannschaften auf den Medaillen-Plätzen.

Das Endspiel erreichten nicht die Sieger der Staffeln, sondern die Zweitplatzierten. Jedoch gab es vor allem in der Vorrundenstaffel A doch einen Leistungsunterschied zwischen den Halbfinalisten und den restlichen Teams. In dieser Staffel fiel auch das schnellste Turniertor. Es gelang Paul Zimmermann (SV 09 Staßfurt) nach fünf Sekunden im Spiel gegen Einheit Bernburg I.

Mehr Spannung bot die Staffel B. Nach dem Fehlstart im Eröffnungsspiel wachte das Lok-Team auf und wurde noch Staffelsieger. Dagegen zitterte sich der SSC förmlich ins Halbfinale, um dann aber in den K.o.-Spielen sein Leistungsvermögen abzurufen.

Da Sankt Georg Hecklingen auch im Spiel um Platz sieben unterlag, blieb das Team als einziges sieglos. Dagegen konnte Eggersdorf seinen Auftaktsieg nicht bestätigen. Aber auch Einheit Bernburg I erreichte nicht sein Leistungsvermögen.

Hochspannung boten dann die beiden letzten Partien. So mussten im Spiel um Platz drei gar neun Schützen ran, um den Bernburg-Sieg im Entscheidungsschießen zu sichern.

Staffel A:

Schwarz-Gelb Bernburg - Sankt Georg Hecklingen 3:0 (2x Tom Gneist, Sebastian Fischer), Einheit Bernburg I - SV 09 Staßfurt 1:7 (Tobias Westphal/ 2x Benjamin Adler, 2x Paul Zimmermann, 2x Tom Krüger, Tim Kaufmann), Schwarz-Gelb Bernburg - Einheit Bernburg I 4:1 (2x Amin Homri, Felix Rohkamm, Tom Gneist/ Tobias Westphal), SV 09 Staßfurt - Sankt Georg Hecklingen 4:0 (Paul Zimmermann, Christian Kluge, Tim Kaufmann, Tom Krüger), Sankt Georg Hecklingen - Einheit Bernburg I 7:1 (2x Mario Schwarz, 2x Justus Kaberlah, Pascal Schröter, Florian Jatzek, Raul Buju/ Jaden Heinsdorf), SV 09 Staßfurt - Schwarz-Gelb Bernburg 1:3 (2x Amin Homri, Tom Gneist/ Paul Zimmermann)

Tabelle

1.Schwarz-Gelb Bernburg10: 2 9

2. SV 09 Staßfurt12: 4 6

3. Einheit Bernburg I9:12 3

4. Sankt Georg Hecklingen 1:14 0

Staffel B:

Schönebecker SC - Einheit Bernburg II 2:2 (Elias Friedrich, Malte Steuer/ 2x Steven Christmann), Blau-Weiß Eggersdorf - Lok Aschersleben 3:2 (2x Nils Brandt, Paul Bartosch/ Felix Hartung, Yannik Schimmelpfennig), Schönebecker SC - Blau-Weiß Eggersdorf 2:0 (2x Maximilian Heinrich), Lok Aschersleben - Einheit Bernburg II 3:0 (2x Luke Zummnack, Yannik Schimmelpfennig), Einheit Bernburg II - Blau-Weiß Eggersdorf 2:2 (Bennet Weigel, Steven Christmann/ Paul Bartosch, Karl Bachmann), Lok Aschersleben - Schönebecker SC 3:1 (2x Yannik Schimmelpfennig, Til Hohmann/ Niclas Drangusch)

Tabelle

1.Lok Aschersleben 8:4 6

2.Schönebecker SC 5:5 4

3.Blau-Weiß Eggersdorf 5:6 4

4.Einheit Bernburg II 4:7 2

Halbfinale:

Schwarz-Gelb Bernburg - Schönebecker SC 1:4 (Amin Homri/ 2x Niclas Drangusch, Matti Kuhne, Tom Gneist-ET-)

Lok Aschersleben - SV 09 Staßfurt 0:2 (Tom Krüger, Benjamin Adler)

Spiel um Platz 7:

Sankt Georg Hecklingen - Einheit Bernburg II 0:1 (Robin Wartmann)

Spiel um Platz 5:

Einheit Bernburg I - Blau-Weiß Eggersdorf 2:0 (Pascal Schröter, Tobias Westphal)

Spiel um Platz 3:

Schwarz-Gelb Bernburg - Lok Aschersleben 9:7 n. ; 4:4 (2x Tom Gneist, 2x Amin Homri/ 3x Felix Hartung, Til Hohmann; Tore im Entscheidungsschießen: Tom Seide, Tom Gneist, Felix Rohkamm, Amin Homri, Sebastian Fisch/ Ian Pannhausen, Luke Zummnack, Gustav Petersen)

Endspiel:

Schönebecker SC - SV 09 Staßfurt 1:0 (Malte Steuer)

Schiedsrichter: Henze (Baalberge), S. Krause (Schönebeck), Möbius (Bernburg); Zuschauer: 113; Zeitstrafen: 1 (Blau-Weiß Eggersdorf)

Bester Spieler: Paul Bartosch (Blau-Weiß Eggersdorf)

Bester Torwart: Hannes Kreß (Einheit Bernburg II)

Torschützenkönig: Amin Homri (Schwarz-Gelb Bernburg) 7 Tore