Staßfurt (hla/fna) l Nur einem unterklassigen Team gelang im Achtelfinale des Fußball-Sparkassencups, dem ersten offiziellen Wettbewerb im Spieljahr 2014/15, eine Überraschung. Denn die ZLG Atzendorf unterlag beim Salzlandligisten Einheit Bernburg, der somit gestern im Stadtderby gegen Askania antreten durfte (siehe Info-Kasten rechts).

Bis auf den SV Plötzkau und die SG Gnadau verkauften sich aber die restlichen Mannschaften so teuer wie möglich. So musste die TSG Calbe beim Kreismeister auf dem Ausweichplatz in Freckleben bis zum Schlusspfiff um den Sieg bangen. Gleiches galt wohl auch für Förderstedt in Wolmirsleben. Gut zwei Drittel der Partie boten Giesleben und Unseburg/Tarthun den jeweils zwei Klassen höher spielenden Gegnern ernsthaft Paroli.

Dagegen gewann Oberliga-Aufsteiger Askania Bernburg in Staßfurt recht früh die Oberhand, denn das Resultat stand schon zur Pause fest. Dabei stellte der ehemalige 09-Akteur Christian Wegener mit einem Doppelpack in vier Minuten die Weichen auf Sieg.

Somit überstand die Einheit-Elf als einziger Kreisvertreter das Achtelfinale. Dies gab es letztmalig im Jahr 2009. Danach sorgten immer wieder Kreisvertreter für echte Überraschungen, beispielsweise der VfB Glöthe mit seinem Finaleinzug. Doch vielleicht nehmen die höher spielenden Teams das Turnier inzwischen nicht mehr auf die leichte Schulter.

Grün-Weiß Giersleben -

Kleinmühlingen/Z. 1:4 (0:0)

Tore: 0:1 Kevin Junge (59.), 1:1 Martin Volkmar (FE, 64.), 1:2 Sebastian Durrhack (68.), 1:3 Stefan Schliemann (FE, 75.), 1:4 Benjamin Balder (85.); SR: D. Neumann (Staßfurt), ZS: 49

SV 09 Staßfurt -

Askania Bernburg 0:3 (0:3)

Tore: 0:1, 0:2 Christian Wegener (27., 30.), 0:3 Alexander Naumann (37.); SR: Hunker (Barby), ZS: 79

Einheit Bernburg -

ZLG Atzendorf 2:1 (0:0)

Tore: 0:1 Alexander Kutz (46.), 1:1, 2:1 Christoph Vatthauer (FE, 79., 81.); SR: Müller (Aschersleben), ZS: 68

Drohndorf/Mehringen -

TSG Calbe 1:2 (1:1)

Tore: 0:1 Maik Adrian (14.), 1:1 Tim Kilian (27.), 1:2 August Schultz (61.); SR: Schinke (Plötzkau), ZS: 45

TSG Unseburg/Tathun -

Lok Aschersleben 4:6 (1:3)

Tore: 1:0 Anee-Jan van der Velde (5.), 1:1 Maximilian Hecker (18.), 1:2 Bouba Ly (38.), 1:3 Pascall Scheffler (43.), 2:3 Julian Karasch (FE, 55.), 2:4 Tobias Große (FE, 60.), 3:4 Andreas Kowalski (63.), 3:5 Erik Schmidt (78.), 3:6 Pascall Scheffler (86.), 4:6 Jose Mundt (90.); SR: Rittweger (Eggersdorf), ZS: 53

SG Gnadau -

Schönebecker SV 1:4 (0:1)

Tore: 0:1 Sascha Sommer (27.), 0:2, 0:3 Enrico Palm (60., 71.), 1:3 Danny Wenzel (83.), 1:4 Enrico Palm (86.); SR: Rommel (Bernburg), ZS: 132

SV Wolmirsleben -

SV Förderstedt 2:4 (0:2)

Tore: 0:1 Marcus Bolze (18.), 0:2 Markus Müller (45.), 1:2 Andy Zeidler (FE, 57.), 1:3 Marc Burdack (73.), 2:3 Karsten Schmidt (76.), 2:4 Marcus Bolze (86.); SR: Tuchen (Welsleben), ZS: 45

SV Plötzkau -

S-G Bernburg 0:12 (0:5)

Tore: 0:1 Florian Schröter (FE, 4.), 0:2 Jan Sanding (23.), 0:3 Maximilian Fritz (28.), 0:4 Jan Sanding (32.), 0:5 Philipp Landgrabe (36.), 0:6 Florian Schröter (52.), 0:7 Maximilian Fritz (53.), 0:8 Philipp Landgrabe (56.), 0:9 Johannes Zimmermann (62.), 0:10 Jan Sanding (65.), 0:11 Maximilian Fritz (78.), 0:12 Fabrice Kabre (89.); SR: Wondratschek (Westeregeln), ZS:71