Staßfurt (rzi/hmi/hro/sbr/sam). Im Hinspiel ließen die B-Jugend-Fußballer des SV 09 Staßfurt der Spielgemeinschaft TSG Calbe/Schönebecker SC beim 9:2-Sieg keine Chance. "Das war eine Klatsche, die man nicht so schnell vergißt", erinnerte sich SpG-Trainer Benjamin Rust. Im Rückspiel am Sonntag revanchierte sich sein Team für die Niederlage und setzte sich am Ende deutlich mit 5:1 (3:0) durch. Besser machte es die Staßfurter C-Jugend in der Landesliga, die die zweite Vertretung des VfB Germania Halberstadt mit 4:2 bezwang.

Landesliga, C-Jugend

SV 09 Staßfurt -

Germ. Halberstadt II 4:2 (2:2)

Jean-Luc Loskant entschied die Partie gegen die Vorharzer im Alleingang, er erzielte alle vier Treffer. Der Rest der Mannschaft war damit beschäftigt, die ständigen Angriffe des Gegners abzuwehren, denn fast 70 Minuten verlief die Partie nur auf ein Tor, das vom heimischen Keeper Marcus Giesemann gut gehütet wurde. Nur zweimal musste er den Ball aus dem Netz holen und zwar in der 15. und 26. Minute, als die Gäste kurzzeitig in Führung gingen. Durch geschickt eingeleitete Konter über Jan Knothe, der sich ansonsten mit in die "Abwehrschlacht" warf, gelang durch den einzigen Stürmer Jean-Luc in der 20. und 29. Minute der Ausgleich. Diese Treffer hinterließen Wirkung bei den Gästen, die in Hälfte zwei immer unsicherer wurden und reihenweise Großchancen vergaben. Der SV 09 machte es dann durch Jean-Luc besser.

Staßfurt: Florian Köthe, Marcus Giesemann, Eugen Kasper, Pascal Kaiser, Jan Knothe, Eric Simowski, Jean-Luc Loskant, Eric von Ramin, Max Juch, Christian Tangermann, Lucas Damm, Rick Zimmermann, Sascha Wieden, Gustav Krombholz

D-Jugend

SV 09 Staßfurt -

Germ. Halberstadt 7:1 (2:1)

Der 3:2-Sieg am vergangenen Donnerstag gegen den 1. FC Magdeburg schien dem SV 09 am Sonnabend im Spiel gegen den VfB Germania Halberstadt Flügel zu verleihen. Die 09er ergriffen sofort die Initiative und erspielten sich reihenweise hochkarätige Chancen, die jedoch teilweise großzügig vergeben wurden. Erst kurz vor der Halbzeit wurde ein sehr schön vorgetragener Angriff mit einem Torerfolg durch Lukas Möller abgeschlossen. Florian Krüger baute die Führung zum 2:0 aus, aber kurz vor der Pause verkürzte der Gast zum 1:2. In Hälfte zwei drängten die Harzer auf den Ausgleich, doch aufgrund einer starken Torhüterleistung von Kevin Kirchberg kam es zu keinem weiteren Gegentreffer. Stattdessen bauten Dennis Mewes (2), Lukas Möller (2) und Florian Krüger den Vorsprung zum 7:1-Endstand weiter aus. Der Lohn war der zweite Tabellenplatz. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragten Tim Witte und Lukas Möller heraus.

Staßfurt: Kevin Kirchberg, Tim Witte, Justin Krause, Tom Bauermeister, Timo Jahn, Dennis Mewes, Florian Krüger, Lukas Möller, Robin Wolf, Willi Rosenthal

F-Jugend, Turnier

Kreisoberliga

In der zweiten Turnierrunde traf der SV 09 zum Auftakt auf den SV Blau-Weiß Pretzien, der den Gastgeber zu Beginn in einen Schockzustand versetzte. Mit dem Anstoß erzielten die Gäste die frühe Führung. Im weiteren Verlauf wussten sich die 09er zu steigern. Sie kamen zum Ausgleich und markierten anschließend die Führung. Nach der Pause agierte der Gastgeber mutig nach vorn, nur er war im Abschluss zu unpräzise. Während der Gastgeber mit seiner Chancenverwertung haderte, glichen die Pretziener zum 2:2-Endstand aus.

Anschließend trafen die Pretziener auf den SV Einheit Bernburg und unterlagen klar mit 2:6. Danach musste für die 09er unbedingt ein Dreier gegen die Bernburger her, doch der Gastgeber tat sich gegen offensivstarke Gäste schwer, die in der ersten Hälfte mit 1:0 führten. Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer ein anderes Bild. Die 09er agierten dominanter, doch nach vorn ging nicht viel, so dass es bei der Niederlage blieb.

F II-Jugend, Turnier

Kreisklasse

Die F II-Jugend des SV 09 Staßfurt bestritt das zweite Turnier erfolgreich, nachdem die Mannschaft bei sehr schlechten Witterungsbedingungen in der Vorwoche in Wolmirsleben auf Rang zwei kam. Dabei gelang gegen den Gastgeber ein 2:0-Erfolg und gegen Neundorf wurde unglücklich mit 2:3 verloren. Vierfacher Torschütze war Thorben Zöger, der sich am Sonntag mit einem Treffer in die Schützenliste eintrug. Im ersten Spiel wurde Neundorf mit 3:1 bezwungen und im Anschluss ein 3:2-Erfolg über Wolmirsleben eingefahren. "Der Sieg war verdient, denn die Mannschaft zeigte die spielerisch besten Leistungen, da sie auf vielen Positionen ausgeglichener besetzt war. Ihr gehört ein großes Lob für die sehr gute kämpferische Leistung", zeigte sich Trainer Hans Rosemeier stolz.

Staßfurt: Niklas Henning, Carlo Flatow, Sebastian Mann, Thorben Zöger (1), Max Thiede (3), Moritz Thiede, Paul Früchtel (2), Dennis Rettig, Hannes Wagner, Philip Podschun, Felix Becker, Jeremy Kellermann

Bilder