Nahezu alle Nachwuchsmannschaften des SV 09 Staßfurt waren am Wochenende im Einsatz, mit überwiegend positiven Ergebnissen. Lediglich die A-Jugend-Fußballer unterlagen dem VfB Sangerhausen mit 2:5, die C-Junioren kamen beim 1. FC Magdeburg mit 2:6 unter der die Räder.

Staßfurt (rzi/hmi/tfi/sbr). Einen Kantersieg hingegen feierten die B-Junioren. Ihr Heimspiel gegen den SV Schwarz-Gelb Bernburg endete 12:0.

Landesliga, C-Jugend

1.FC Magdeburg U 13 -

SV 09 Staßfurt 6:2 (3:1)

Beim Tabellenführer gab es die erwartete Niederlage, jedoch fiel diese nicht so deutlich aus, wie jene in der Hinrunde. Damals kassierte die Mannschaft auf eigenem Platz 13 Gegentreffer. Am Sonnabend führten die Bodestädter jedoch nach drei Minuten nach einem schnellen Konter durch Lukas Möller mit 1:0. Die Gäste blieben weiterhin gefährlich, der Favorit wurde nervöser. In der zehnten Minute fiel jedoch der verdiente Ausgleich, sieben Minuten später die Führung für den nun spielbestimmenden FCM. Mit dem Pausenpfiff kassierten die Staßfurter unglücklich das 1:3. Nach dem Wechsel wurden die Aktionen der Hauptstädter sicherer, sie bauten ihre Führung aus. Der SV 09 hatte weitere Chancen. Eine nutzte Jean Luc Loskant zum 5:2. Weitere Treffer des FCM verhinderte der erneute starke Torhüter Marcus Giesemann.

SV 09: Florian Köthe, Marcus Giesemann, Eugen Kasper, Pascal Kaiser, Jan Knothe, Eric Simowski, Jean-Luc Loskant (1), Max Juch, Christian Tangermann, Lucas Damm, Kevin Buske, Timo Jahn, Lukas Möller (1)

Landesliga, D I-Jugend

SV 09 Staßfurt -

Preußen Magdeburg 6:2

Die Gäste aus der Landeshauptstadt erwischten den besseren Start und gingen bereits nach drei Minuten in Führung. Bei den 09ern lief dagegen noch nicht viel zusammen. Erst in der 20. Minute konnte Florian Krüger ausgleichen und wenig später hatte Lukas Möller Pech, als der Pfosten im Weg stand. Stattdessen gelang den robusten Magdeburgern der nicht unverdiente 2:1-Führungstreffer.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit erzielte Timo Jahn im Nachsetzen den Ausgleichstreffer. Preußen gab sich nicht geschlagen, aber Kevin Kirchberg war ein sicherer Rückhalt. Kapitän Florian Krüger sorgte dann für den erlösenden Führungstreffer, setzte zudem seine Mitspieler mit klugen Pässen in Szene. Nach einem Foul an ihm versenkte Dennis Mewes den fälligen Strafstoß souverän. Mit einem Traumtor - ein Volley-Schuss in den Winkel - krönte Florian seine gute Leistung. Auch der unermüdliche Lukas belohnte sich mit dem Treffer zum 6:2-Endstand.

SV 09: Kevin Kirchberg, Justin Krause. Robin Wolf, Tom Bauermeister, Timo Jahn, Dennis Mewes, Lukas Möller, Florian Krüger, Willi Rosenthal

Kreisklasse, E-Junioren

SV 09 Staßfurt I -

1. FC Aschersleben 10:1 (5:1)

Die Staßfurter wollten ihr gewohntes Passspiel aufziehen, jedoch standen die Gäste in der Abwehr gut gestaffelt und sorgten durch schnelle Konter für Gefahr. In der dritten Minute war die Staßfurter Abwehr zu weit aufgerückt und Aschersleben ging in Führung. Kurz danach fast das 0:2, doch Paul Zimmermann klärte den Ball vor der Linie. Nach zehn Minuten fanden die 09er dann zu ihrem Spiel, der Ball lief gut durch die eigenen Reihen. Martin Paul (3), Alec Henniger sowie Till Steinbacher brachten Staßfurt zur Halbzeit mit 5:1 in Führung.

In der zweiten Hälfte spielte die Heimelf weiter nach vorn. So erzielte Till das 6:1. Von den Gästen war nun nicht mehr viel zu sehen. Drei Tore in Folge durch Maximilian Christoph sowie der zweite Treffer von Alec besiegelten den 10:1-Sieg.

SV 09 Staßfurt: Alexander Köthe, Maximilian Christoph (3), Danny Aurin, Paul Zimmermann, Alec Henniger (2), Tim-Fabian Kaufmann, Martin Paul (3), Paul Hirsch, Matthias Wagener, Till Steinbacher (2)

Kreisklasse, E II-Jugend

SV Lok Aschersleben II -

SV 09 Staßfurt II 0:5 (0:1)

Obwohl das Team nach dem Ausfall von Christian Kluge umgestellt werden musste, erspielten sich die Staßfurter von Beginn an ein Chancenplus. Der Abschluss war jedoch meist unpräzise, so dass sich gefährliche Konterchancen für den Gastgeber ergaben. Dennoch brachte Alexander Brösel den SV 09 nach zehn Minuten in Führung. Die 09er vergaben aber weiter gute Möglichkeiten und bauten damit den SV Lok auf. Torhüter Hannes Lichter musste den knappen Vorsprung für sein Team in die Pause retten.

In der zweiten Hälfte nutzten die Staßfurter ihre Chancen konsequenter und führten mit vier weiteren Treffern die Entscheidung herbei. Der Gastgeber fand keine Mittel gegen die nun souveränen 09er.

SV 09: Hannes Lichter, Alexander Wittmann (1), Jim Könnecke, Justin Petrat (1), Markus Kasties, Paul Zimmermann (2), Tom Krüger, Alexander Brösel (1)

Kreispokal, F-Junioren

SV 09 Staßfurt I -

E. Bernburg 4:2 n.V (2:2, 1:0)

Gegen die leicht favorisierten Gäste erwischte der SV 09 den besseren Start und spielte druckvoll in Richtung gegnerisches Tor. Trotz vieler Ballverluste ging Staßfurt verdient in Führung und ließ die Bernburger danach kaum zum Zug kommen.

Nach der Pause wirkte Staßfurt verunsichert. Dies nutzte Einheit eiskalt zum Ausgleich. Die Gäste bestraften nun jeden kleinsten Fehler der 09er und gingen nach einem Fehlpass von Dominic Kunze folgerichtig in Führung. Erst kurz vor Schluss befreiten sich die Staßfurter, der Ausgleich in der 37. Minute fiel jedoch mehr aus der Verzweiflung heraus - Verlängerung.

Nach einer Umstellung erwischten die 09er erneut den besseren Start. Das lag vor allem an Pascal Petrat auf der linken Seite, der sich bis zum Strafraum vorkämpfte und die verdiente Führung erzielte. Bernburg erholte sich von diesem Treffer nicht mehr, Staßfurt legte durch Pascal nach und zog wie im Vorjahr in das Pokalfinale ein. Gegner in Ilberstedt ist Aschersleben.

SV 09: Dominic Krause, Dominic Kunze, Pascal Petrat, Max Thiede, Moritz Thiede, Judgen Pietschmann, Markus Kasties, Benjamin Adler, Jason Rosenberger (2)

Bilder