Volleyball l Tangermünde (twa) Für die Frauen des Tangermünder LV stehen heuten die ersten Heimspiele der Saison auf dem Programm. Ab 10 Uhr empfangen die Schützlinge von Trainer David Bäther den VC Bitterfeld-Wolfen und den VC WSG 78 Wolfen.

Anders als beim Punktspielauftakt vor zwei Wochen stehen dem Trainer vor diesen beiden Heimspielen deutlich mehr Spielerinnen zur Verfügung. Carolin Schröder und Franziska Kreibe sind wieder mit von der Partie und auf der Bank hat Bäther mit zwei Neuzugängen auch größere Alternativen. Darunter ist Maria Gutzeit, die viele Jahre für die Querschläger in der Landesklasse spielte. Ein kleines Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Doreen Bäther. Sie hatte zuletzt Probleme mit dem Knie. Über die Qualität der Gäste lässt sich derzeit wenig sagen. Aufsteiger Wolfen hat bisher einmal glatt verloren und Bitterfeld-Wolfen noch nicht gespielt. "Wir werden sehen, was uns erwartet und wollen so viele Punkte wie möglich", so David Bäther.