Halberstadt (bkr) l Die Handballsaison 2013/2014 neigt sich dem Ende zu. In den letzten Spielen wollen die Mannschaften des HT 1861 Halberstadt weitere Punkte sammeln.

Auswärts spielen heute die männliche B- und E-Jugend in Langenweddingen. Für die B-Jugend von Trainer Andreas Hack geht es um den Meistertitel. Für die erfolg- reiche Verteidigung braucht die Mannschaft mindestens ein Unentschieden. Morgen muss die weibliche Jugend D in Schönebeck und die weibliche Jugend C in Bernburg antreten.

Das erste Spiel am Sonntag in der Sporthalle "Völkerfreundschaft" bestreitet um 11 Uhr die männliche Jugend D gegen den Glinder HV Eintracht. Die HT-Jungen mit den Verantwortlichen Olaf Feldheim und Dieter Kutz haben in der Vorwoche nur knapp gegen den Spitzenreiter aus Calbe verloren. "Trotz der Niederlage war die Leistung der Mannschaft in Ordnung. Wir haben die Gäste über die gesamte Spielzeit voll gefordert. Am Sonntag geht es für uns um den zweiten Tabellenplatz. Wir können das Spiel gewinnen, dazu bedarf es einer konzentrierten Leistung und der richtigen Einstellung", so Feldheim. Im Anschluss an dieses Spiel empfängt die weibliche Jugend B um 12.15 Uhr den HSV Haldensleben. Die HT-Mädchen gewannen das Hinspiel mit 13:6. Im spannenden Kampf um Platz drei in der Bezirksliga sind die beiden Punkte gegen den HSV fest eingeplant.

Morgen spielen zum vorletzten Mal die Frauen- und Männermannschaft des HT 1861 vor heimischen Publikum. Die Frauenmannschaft erwartet mit dem SV Anhalt Bernburg einen starken Gegner. Anpfiff ist um 14 Uhr. Um 16 Uhr sind dann die HT-Männer Gast- geber für die zweite Mannschaft der TSG Calbe. Die beiden Kontrahenten besiegten in der Rückrunde den Tabellenführer Oschersleben. Nach ihrem Sieg haben die HT-Männer auf Platz eins nur noch einen Punkt Rückstand. "Unsere Gäste haben in der Saison fünf Spiele verloren davon viermal auswärts und das Heimspiel gegen unsere Mannschaft. Wir sind dagegen in den Heimspielen ungeschlagen. Die Statistik spricht für uns", so Betreuer Herbert Quegwer. Mit Calbe kommt eine spielstarke und erfahrene Mannschaft nach Halberstadt. Der HT hat sich vorgenommen, diszipliniert zu spielen und aus einer kompakten Abwehr zielstrebig den Erfolg zu suchen.