Eine Zuschrift hat die Lokalsportredaktion erhalten. Darin geht es um ein Tenniscamp Halberstädter Gymnasiasten.

"Vor wenigen Tagen sind 19 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 des Käthe-Kollwitz- Gymnasiums (KäKo) im Rahmen der Sportwoche mit dem Bus für vier Tage erstmalig in das Tenniscamp nach Wernigerode gefahren.

Beste Bedingungen fanden die Mädchen und Jungen im Mühlental gelegenen Sporthotel `Waldmühle` in geräumigen Zwei - bzw. Dreibettzimmern vor. Begleitet wurden die Jugendlichen von den Sportlehrern Frau Giese und Herrn Kluge. Ziel war es, die Begeisterung und Freude für einen tollen Sport zu entfachen, vorhandene Fähigkeiten in der Technik auszubauen und neue zu entwickeln. Bereits am ersten Tag wurde fleißig trainiert und geübt. Trotz der stehenden Hitze auf den Außenplätzen der Tennisanlage hatten alle Jugendlichen viel Freude an den umfangreichen Übungen zur Verbesserung der Kondition sowie Koordination und natürlich der Ausbildung einer schlagkräftigen Vor- und Rückhand. Zur Abkühlung besuchte die Gruppe am ersten Nachmittag das Schaubergwerk `Büchenberg` in der Nähe von Elbingerode. Von dort wanderte sie anschließend durch den Wald zurück zu ihrer Herberge.

Am folgenden Tag wurden zwei bis dreistündige Tennisrunden veranstaltet, die viel Spaß machten und Schüler sowie Lehrer ganz gewaltig ins Schwitzen brachten.

Nachmittags fuhren alle gemeinsam in das Stadtzentrum von Wernigerode, in dem einige Stunden zur freien Verfügung standen. Um den beeindruckenden Ausblick auf die `bunte Stadt im Harz` genießen zu können, wanderte die Gruppe gegen Abend zum Aussichtspunkt des bekannten Wernigeröder Schlosses. Von dort aus ging es anschließend durch den im Christianental gelegenen Wildpark, in dem verschiedene heimische Tiere zu sehen sind.

Am Mittwoch wurde noch einmal kräftig der Tennisschläger geschwungen. Bei vielen war eine deutliche Verbesserung ihrer Leistungen zu beobachten. Anschließend kühlten sich alle bei herrlichem Sommerwetter im Rübeländer Freibad in eisigem Wasser ab.

Zum Abschluss und Höhepunkt der Sportwoche fand ein aufregendes und anstrengendes Nacht-Turnier in der Tennishalle der Anlage statt, in dem die Sportler noch einmal ihr Bestes gaben und das Gelernte anwenden sollten.

Die Abreise nach einer erlebnisreichen gemeinsamen Zeit fiel den Jugendlichen am Donnerstag nicht leicht. Nach der Verabschiedung und der Danksagung beim gesamtem Team des Sporthotels und der beiden engagierten Lehrer ging es für die Gymnasiasten der 8. Klassen wieder nach Halberstadt, wo sie von ihren ereignisreichen und sportlichen Aktionen auf den Spuren von Rafael Nadal und Roger Federer berichteten. Alle werden diesen Ausflug noch lange in Erinnerung behalten."

Luise Graffschack,

Klasse 8 KäKo-Gymnasium