In Gröningen wurden bei einer Auszeichnungsveranstaltung die Sieger und Platzierten des diesjährigen Schießens um den Harz-Bode-Pokals geehrt. Die Auszeichnung nahm Wolfgang Luks, Vizepräsident des Landesschützenbundes Sachsen-Anhalt sowie Präsident des Harzer Schützenbundes und des KSV Wernigerode, vor. Er betonte, dass der Wettkampf zu einer festen Größe geworden ist und zum gemeinsamen Miteinander der Sportschützen beiträgt. Luks versprach, sich dafür einzusetzen, dass auch Schützen aus dem Altkreis Wernigerode zukünftig an diesem kreisübergreifenden Wettkampf teilnehmen. Fotos (2): Bernd Kramer