Halberstadt (fbo). Beim SV Dessau 05 haben die C-Junioren des VfB Germania Halberstadt mit 6:0 (3:0) gewonnen.

Nach dem Ende der Winterpause stand mit dem DFB Landespokal-Viertelfinalspiel beim SV Dessau das erste Pflichtspiel des Jahres auf dem Plan. Germania bestimmte in diesem Spiel der Verbandsligisten das Geschehen auf dem Platz und hatte durch seine schnellen Stürmer Eric Güttel und Tom Gruhle auch die ersten torgefährlichen Szenen. Tom Gruhle gelang auch der erste Treffer dieser Partie nach Vorarbeit von Florian Roggenbuck und Eric Güttel. Dem 2:0, ebenfalls durch Tom Gruhle, ging ein beeindruckender Spielzug voraus. Vom eigenen Strafraum aus wurde der Ball durch Gruhle, Jannes Kruppatz und Mark Schröder ohne Gegnerkontakt über die rechte Seite bis zum Dessauer Tor gepasst.

Die wenigen SV-Konterangriffe gerieten über die gesamte Spielzeit zur sicheren Beute des Halberstädter Torhüters oder seiner Vorderleute. Noch vor der Pause gelang Lucas Hellbach nach einem langen Freistoß durch Kapitän Philipp Hinze das Tor zum 3:0.

Nach dem Seitenwechsel dominierten weiterhin die jungen Germanen. Eric Güttel verwandelte Mark Schröders Vorlage zum 4:0. Die Treffer zum 5:0 und 6:0 erzielten Marius Sturm und Lucas Hellbach nach Vorarbeit von Felix Kanter und dem überragenden Florian Roggenbuck.

Germanias C-Junioren sind mit diesem Auswärtssieg in das Halbfinale eingezogen und starten am Sonntag zum ersten Punktspiel nach Merseburg.

VfB Germania: Guderitz, Jung, Hellbach, Hinze, Kanter, Roggenbuck, Schröder, Krumnow, Kruppatz (Sturm), Gruhle (Kasten), Güttel.