Ebendorf (hmü) l Der Spitzenreiter der 1. Fußball-Kreisklasse, Staffel 1, Eintracht Ebendorf, ist am 17. Spieltag mit einem blauen Auge davongekommen. Beim engagierten 1. FC Oebisfelde rettete Ebendorf ein 2:2 (0:2)-Unentschieden.

Durch einen sehenswerten Freistoßtreffer von Schlüter ging Oebisfelde in der achten Minute in Führung. Zwar bestimmte Ebendorf im weiteren Spielverlauf klar das Geschehen, ohne aber wirklich Torgefahr auszustrahlen. Anders die Gastgeber: Günther nutzte einen groben Patzer der Ebendorfer Abwehr in der 20. Minute zur 2:0-Führung.

Nach dem Wechsel verstärkten die Gäste den Druck auf das Oebisfelder Tor und kamen so auch durch Litzroth in der 53. Minute, der ein kluges Anspiel von Wolff nutzte, zum 1:2-Anschlusstreffer. Die Gäste warfen nun alles nach vorn, mussten aber vor den gefährlichen Kontern der Gastgeber stets auf der Hut sein. Ebendorf überbot sich anschließend im Auslassen klarster Chancen und konnte selbst einen Handelfmeter durch Hausbrandt in der 80. Minute nicht verwandeln.

Die letzten Minuten brachten Spannung pur. Zunächst setzte Hausbrandt einen Ball an den Pfosten, ehe der eingewechselte Steinadler in der 90. Minute eine Wolff-Eingabe zum 2:2-Ausgleich vollendete. Beide Teams können mit dem Remis zufrieden sein.

1. FC Oebisfelde: Matz - Müller, Krohn, Mertens, Nothnick, Schlüter, Greco, Francke, Berger, Meyer, Günther

Eintracht Ebendorf: Wille - Kutschmann, Krumsieg, Böttcher, Albrecht, Haerter (72. Salender), Morgenroth, Wolff, Lücke, Hausbrandt, Litzroth (74. Steinadler)

Torfolge: 1:0 Raik Schlüter (8.), 2:0 Philipp Günther (20.), 2:1 Enrico Litzroth (53.), 2:2 Alexander Steinadler (90.)

Schiedsrichter: Andreas Weller - Leon Friedmann. Zuschauer: 40