Irxleben (cme) l Der SV Irxleben hat am Sonnabend seinen ersten Sieg in dieser Landesligasaison eingefahren. Die Mannschaft von Steffen Rau bezwang vor heimischem Publikum den SV Förderstedt mit 3:1. "Wir haben spielerisch nicht überzeugen können, aber kämpferisch und vom Charakter her hat die Mannschaft das klasse gemacht", resümierte der Coach.

Die Zuschauer im Wildpark sahen in der ersten Halbzeit keinen guten Fußball. Viele Stockfehler ließen kaum Spielfluss aufkommen, dementsprechend gab es nur wenige Möglichkeiten. Nach der Pause zeigte sich der Gastgeber nicht mehr so nervös und hatte direkt eine gute Phase. Doch Stocklosa, Zornemann sowie ein Freistoß von Thiele fanden nicht den Weg ins Tor. Nach einer Stunde dann der Schock, Irxleben packte in der Abwehr nicht richtig zu und Florian Abram traf aus 20 Metern zur Förderstedter Führung.

Angetrieben vom starken Simon Schwenke, der auf der rechten Seite immer wieder gute Aktionen hatte, kämpfte sich der Gastgeber zurück. Nach einer Eingabe von Schwenke gelangte der Ball auf Umwegen zu Zornemann, der wie fast immer in den vergangenen Wochen richtig stand und sicher zum Ausgleich verwandelte. Das Rau-Team wollte nun mehr und durfte keine zwei Minuten später erneut jubeln. Wieder war Schwenke der Ausgangspunkt, diesmal verwandelte allerdings Stocklosa seine Hereingabe spektakulär per Volleyschuss aus der Drehung. In einer hektischen Schlussphase rückte Irxlebens Keeper Daniel Halangk in den Mittelpunkt. Seine Paraden sicherten den Sieg und ebneten den Weg zum 3:1 durch Mathias Zornemann, der per Heber den Schlusspunkt setzte.

Irxleben: Halangk - Reich, Thiele, Partsch, Schott, Stocklosa, Schwenke, Ulrich, Zornemann, Hartmann (46. Küster), Bruchmüller (65. Degen).

Torfolge: 0:1 Florian Abram (60.), 1:1 Mathias Zornemann (72.), 2:1 Alexander Stocklosa (73.), 3:1 Zornemann (90.+2).