Magdeburg (sza) l Zum 13. Spieltag der Herren-Oldie-Liga im Badminton reisten Günther Beelitz/Petra Fricke in Magdeburg im Sportpark an, um drei Punktspiele zu absolvieren.

Motiviert von den beiden gewonnenen Spielen des vergangenen Spieltages hatten sich beide Zerbster vom TV "Gut Heil" das Ziel gesetzt, zwei Spiele zu gewinnen. Da der größte Teil der Mannschaften vom Punktestand her eng beieinander liegt, könnten vier Pluspunkte zu einer besseren Platzierung in der Tabelle beitragen.

Im ersten Spiel traten die Nuthestädter gegen den Gastgeber vom Sportpark Magdeburg an. Beide wurden konditionell und technisch gefordert. Ein sehr schönes flüssiges Dreisatz-Spiel mit langen Ballwechseln sorgte auf beiden Seiten für Spannung. Wurde der erste Satz noch eindeutig mit 21:10 gewonnen, gaben beide in den folgenden Sätzen immer wieder die Spielführung aus der Hand und ließen ihre Gegner mit bis zu fünf Punkten davonziehen.

Mit der nötigen Konzentration gelang Beelitz/Fricke am Ende ein knapper Sieg.

Auch im zweiten Spiel gegen Staßfurt sammelten sie Punkte und konnten ihre Zielstellung für diesen Turniertag schon erreichen.

Im abschließenden Spiel gegen den BSV Magdeburg, der sich derzeit auf Platz drei befindet, lief nicht alles ganz so rund. Zwei knappe 18:21- und 16:21-Niederlagen waren am Ende zu verbuchen. Die Zerbs- ter hatten sich durch oberflächliche Spielweise selbst besiegt. Am Ende folgte trotzdem ein verdienter Sprung nach vorn in der Tabelle.