Sangerhausen l In Sangerhausen fanden die diesjährigen Landesmeisterschaften der Jugendmannschaften statt. Dort traten die Kreisauswahl-Teams des Landes gegeneinander an.

Für die vier Mannschaften des KKB Anhalt-Bitterfeld waren auch die Leitzkauerinnen Jessica Frebel und Lisa Jordan sowie die drei Zerbster Nicola Just, Steffen Heydrich und Jennifer Bache nominiert. Wie zuletzt immer gehörte auch wieder der Loburger Dustin Busse zum Kader.

Die weibliche U14-Mannschaft aus Anhalt-Bitterfeld hatte im letzten Jahr die deutsche Vizemeisterschaft erreicht und so für einen zweiten Startplatz Sachsen-Anhalts bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften (DM) in Augsburg gesorgt. Dies half dem KKB nun, da die Mädchen mit 1802 Kegeln nach viermal 120 Wurf den zweiten Platz hinter dem Saalekreis (1898) belegen konnten. Bache trug als Schluss-Starterin 443 Kegel zum Vizetitel bei.

U14-Kegler souverän

Die männlichen U14-Kegler (1921) qualifizierten sich erwartungsgemäß als souveräner Landesmeister problemlos für die DM. Ebenso stark präsentierten sich auch die männlichen U18-Spieler des KKB (2158). Ungefährdet siegten die Jugendlichen um den fehlwurffreien Mannschaftsbesten Heydrich (550) mit über 100 Kegeln Vorsprung auf die Verfolger. Just reihte sich mit 527 Kegeln in das MannschaftsGefüge ein.

Einen weiteren Vizetitel sicherte sich die weibliche U18-Auswahl des KKB (1897). Das einzige 500er Ergebnis der Teambesten Frebel (514) reichte allerdings nicht aus, um dem siegreichen KKV Mansfeld-Südharz (1967) letztlich gefährlich werden zu können.

Wie im Vorjahr reist der KKB damit wieder mit drei Mannschaften zu den DM, die zu Pfingsten am Augsburger Eiskanal stattfinden werden.

Die Ergebnisse finden Sie unter der unten stehenden Rubrik "Namen Zahlen".