Nedlitz (sza) l Die Landesklasse-Kicker aus Nedlitz konnten ihr Vorhaben, drei Punkte einzufahren, am Samstag in die Tat umsetzen. Der Aufsteiger aus Güsen wurde verdient mit 4:2 (2:1) bezwungen.

Trotz zweier klarer Chancen von Eduard Hahn und Hannes Mielchen mussten die Nedlitzer bis zur 13. Minute warten, ehe sie in Führung gehen konnten. Kevin Nitschke setzte sich gut durch und netzte zum 1:0 ein. Nur vier Minuten später erhöhte Marcel Kilz auf 2:0.

"Wir haben gut gespielt, aber die Chancenverwertung war das Manko", sagte SC-Trainer Helmut Friedrich. "Immer, wenn die Gäste den Anschlusstreffer erzielt hatten, kamen wir aus dem Rhythmus."

So in der 23. Minute, als Josef Bonitz für die Gäste auf 1:2 verkürzte. Eduard Hahn war es, der auf 3:1 für die Nedlitzer erhöhte und alle dachten, der Sieg steht fest (55.).

Doch ab der 73. Minute wurde es noch einmal eng, denn Tobias Pohl traf für Güsen zum 2:3. Die Gäste wurden stärker und machten Druck. SC-Stürmer Kilz sorgte in der 76. Minute mit dem 4:2 für die Entscheidung.

"Wir haben gegen einen starken Gegner mit einer geschlossenen Mannschafts-Leistung am Ende verdient gewonnen", freute sich Friedrich.