Lübs (sza) l Kreisoberligist VfL Gehrden überzeugte am Samstag mit einer geschlossenen Mannschafts-Leistung. Die Truppe um Trainer Andreas Schunke besiegte den TSV Brettin/Roßdorf klar mit 4:1 (1:0).

"Ich bin ganz zufrieden", so der Coach. "Die Jungs haben gut gearbeitet und vieles von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Vor allem kamen die Tore kurz vor der Halbzeit und kurz danach zu einem psychologisch richtigen Zeitpunkt."

So netzte Florian Baumgart in der 44. Minute zur 1:0-Führung ein. In Hälfte zwei, in der 47. Minute, erhöhte Felix Schunke auf 2:0.

"Wir haben gut gestanden und die Räume eng gemacht", so Schunke. Baumgart konnte dann mit seinem zweiten Treffer das 3:0 erzielen (66.).

In der 81. Minute kamen die Gäste durch Peter Nordahl zum 1:3-Anschlusstreffer. "Wir haben bis auf das eine Tor nichts zugelassen", so der Trainer.

Christian Schrimpf stellte in der 86. Minute den alten Abstand und den 4:1-Endstand her.

"Es gibt immer noch einige Dinge, die zu verbessern sind", sagte Schunke. "Unser einziges Manko ist die Chancenverwertung. Daran müssen wir weiter arbeiten. Aber es war schon sehr gut. So können wir weiter machen."

Ein Bericht folgt.