Lübs (sza) l Fußball-Kreisoberligist VfL Gehrden übernahm nach dem 6:3-Sieg im Derby gegen die Spg. Loburg/Rosian und dem gleichzeitigen 2:2-Remis des SV Theeßen beim SV Fortuna Genthin die Tabellenführung.

Das Derby hatte es in sich und die Zuschauer sahen neun Treffer. "Wir hätten das klarer und besser spielen müssen und haben spielerisch nicht überzeugt", resümierte VfL-Trainer Andreas Schunke, dem vor allem die drei Gegentore nicht schmeckten. "Alle haben gerackert und gekämpft, aber drei Gegentore sind einfach zu viel."

Dennoch war der Coach am Ende des Tages zufrieden. "Ich denke, wir waren besser und haben verdient gewonnen. Und wir haben endlich einen Elfmeter verwandelt", freute er sich, denn Tobias Knape traf in der 20. Minute zum zwischenzeitlichen 2:1.

Auch über die Tabellenführung freute sich "Schunki". "Die Jungs haben sich auch gefreut, dass sie mal Erster sind. Trotzdem müssen wir auf uns gucken und weiter arbeiten. Schon am Wochenende haben wir beim SV Union Heyrothsberge II ein ganz schweres Spiel vor uns. Da müssen wir uns deutlich steigern", fordert er.

Doch jetzt können seine Jungs erst einmal den "Platz an der Sonne" genießen.

Tore: 1:0 Florian Baumgart (6.), 1:1 Maik Arbeiter (13.), 2:1 Tobias Knape (20., Strafstoß), 2:2 Andreas Paul (30.), 3:2, 4:2 Florian Baumgart (40., 55.), 4:3 Mathias Werner (74.), 5:3 Martin Beutner (87,), 6:3 Felix Schunke. SR: Detlef Mittelstädt (Eintracht Gommern), Felix Krüger, Klaus Nowak. ZS: 55.