Zerbst (sza). Die DFB-Schul- und Vereinskampagne "Team 2011" zwischen dem TSV Rot-Weiß Zerbst und der Grundschule "An der Stadtmauer", die am 15. April ihren Abschluss mit der großen Fußball-Veranstaltung auf dem Gelände hinter der Grundschule "Am Plan" fand, kam nicht nur bei den Kindern, Lehrern, Veranstaltern und ihren Zuschauern und Gäs- ten gut an (Volksstimme berichtete am 18. April). Auch das Ziel der Kampagne, den fehlenden vierten Baustein zu erfüllen, konnte erreicht werden.

Dies teilte der Trainer der Mädchen AG, Joachim Schaffer, voller Freude mit: "Unser gemeinsames Kooperationsevent/WM-Aktionstag vom 15. April wurde erfolgreich bewertet. Wir haben von den Verantwortlichen um die Aktion ¿Team 2011\' weitere drei Punkte erhalten. Maximal zwölf Punkte sind erreicht. Der Goldtopf kann nun bei etwas Glück unsere zweijährige Tätigkeit mit tollen Preisen belohnen."

Schaffer möchte auf diesem Weg auch seinen Dank aussprechen: "Somit ist auch meine zweijährige Tätigkeit beim TSV gewürdigt worden und ich möchte mich auf diesem Wege recht herzlich bei den Personen bedanken, die mir ehrlich und vernünftig begegnet sind, ganz besonders aber bei Wolfgang König, der immer hinter mir stand und mich stets unterstützt hat."

Da sich die DFB-Kommission positiv entschieden hat, ist die Aktion um die Mädchen-AG im Goldtopf "gelandet". Nach Abschluss der Kampagne werden unter allen Teilnehmern wertvolle Preise verlost. Vielleicht können sich Schule und Verein bald über Eintrittskarten für die Fußball-Frauen-WM, die im Juni losgeht, freuen. Volksstimme wird darüber berichten.