Bernburg (hjs/sza). Nach Jahren der Erfolglosigkeit landeten die Verbandsliga-Handballer des HSV 2000 Zerbst am Sonnabend einen ganz wichtigen 35:34 (17:17)-Auswärtssieg in Bernburg.

Vor nur 61 Zuschauern in der großen "Bruno Hinz-Halle", die 1100 Zuschauer fässt, erzielten Sebastian Daudert (11), Ralph Steffen und Tobias Els (beide 7) die meisten HSV-Treffer. Über die gesamte Spielzeit zeigte der junge Sebastian Engler im Tor des HSV eine gute Leistung und war ein sicherer Rückhalt des Zerbster Spiels.

Volksstimme berichtet noch ausführlich.