5:3-Erfolg bringt sicheren Platz vier

Gerwisch (sza). Mit einem 5:3 (2:0)-Erfolg kehrte Fußball-Kreisoberligist VfL Gehrden am Sonnabend von der Reserve des SV BW Gerwisch heim. Nach der 1:0-Pausenführung durch Maxi Lepslegten René Wiergowski und Tobias Knape zu Beginn der zweiten Hälfte zum 3:0 nach. Gerwich gab nicht aufund verkürzte zum 2:3 und 3:4, stand aber nach dem 5:3 fünf Minuten vor Ultimo, erneut durch Leps, mit leeren Händen da.

Der VfL sicherte sich Tabellenplatz vier. Maxi Leps erzielte seine ersten Tore für den VfL.

Abschied und Dank an treue Zuschauer

Zerbst (fmö/sza). Am kommenden Wochenende möchten sich die Spieler des TSV Rot-Weiß Zerbst im letzten Heimspiel der Saison gegen Eintracht Gommern mit einer guten und siegreichen Partie bei den dann hoffentlich zahlreich erscheinenden Zuschauern verabschieden und sich für die Unterstützung in dieser dennoch sehr erfolgreich verlaufenden Saison bedanken, welche noch im Pokalfinale am Pfingstsonnabend ihren Höhepunkt finden kann.

Bereits im Vorspiel, welches um 13 Uhr auf dem Rasenplatz im Stadion zwischen dem TSV Rot-Weiß Zerbst II und der FSG Steutz/Leps angepfiffen wird, geht es für die Reserve der Rot-Weißen um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreis- oberliga.

HSV-Handballer gehen leer aus

Wansleben am See (hjs/sza). Die Verbandsliga-Handballer des HSV 2000 Zerbst kehrten mit einer 24:28 (11:13)-Niederlage vom Aufsteiger Fichte Erdeborn heim. Die lahme Vorstellung entpuppte sich zum Fehlerfestival. Volksstimme berichtet noch ausführlich.