Ort:"Coastal Cluster"
Veranstaltungen:Eröffnung, Schlussfeier, Medaillenzeremonien
Zuschauer:40 000
Bauzeit:2009 -2013
Baukosten:geschätzt 46,5 Millionen Euro
Nachnutzung:Fußballstadion (WM-Stadion 2018)

Multifunktions- und Veranstaltungszentrum

Der Schauplatz der Eröffnungs- und der Schlussfeier der Olympischen Winterspiele 2014, und auch anderer Veranstaltungen, wird das Olympiastadion sein. In dem markanten Bau steuert ein Computer die Beleuchtung per Dioden (LED), und die Erbauer sind stolz auf eine Ultra-Leicht-Konstruktion. Es handele sich um ein "energieeffizientes" Gebäude, so werde Regenwasser aufgefangen und gefiltert für die Toilettenspülung genutzt.

Das Stadion war auch Bestandteil der Bewerbung Russlands um die Fußball-Weltmeisterschaft und wird 2018 ein Austragungsort sein. Seinen Namen erhielt das Olympiastadion von einem gleichnamigen 2857 Meter hohen in Russland sehr bekannten Berg. "Fischt" soll in der Sprache der Bewohner der nahen autonomen Republik Adygeia so viel bedeuten wie "Weisskopf".