Jena (dh) l Die Otto Baskets Magdeburg sind das Team der Stunde für die Big-Points: Am Freitagabend schaffte der Basketball-Zweiligist beim Tabellendritten Science City Jena mit einem 100:95 (47:52)-Sieg eine Sensation. Beste Werfer im Team von Trainer Dimitris Polychroniadis waren Joel Mondo (17 Punkte) und Terry Tzakopoulos (15).

Wieder landeten die Baskets den wichtigen Erfolg im Abstiegskampf in einem Herzschlagfinale. Bis zur Pause hatte es noch nach einem Sieg des Favoriten ausgesehen. Aber bis zum 71:80 (33.), erzielt durch einen Dreier von Mondo, leistete sich der Gastgeber 21 Ballverluste, die Baskets nur 14. Zwar glich Jena noch einmal auf 89:89 (37.) aus. In der Schlussphase jedoch bewies Larry Wright ein sicheres Händchen beim Freiwurf und sicherten sich die Baskets die wichtigen Defensiv-Rebounds. Und zum ersten Mal in dieser Saison markierte Magdeburg 100 Punkte in einer Partie.

Otto Baskets: Wright 9, Washington 13, Meyer 7, Woods 11, Tzakopoulos 15, Maynard 7, Mondo 17, Drägert 6, Morinia 6, Seward 9, Volf