Halberstadt l Was sich seit Tagen angedeutet hat, wurde am gestrigen Mittwoch in der Geschäftsstelle des VfB Germania Halberstadt schriftlich fixiert: Achim Hollerieth hat seinen ursprünglich erst ab 1. Juli gültigen Vertrag vorfristig unterschrieben. Ab sofort ist der 40-Jährige damit offizieller Nachfolger von Willi Kronhardt und Cheftrainer im Vorharz.

Hollerieth wurde im Winter bei seinem alten Verein FC Elmshorn beurlaubt, daher war er rechtlich gesehen dort noch immer angestellt. Diese Modalität galt es in den letzten Tagen für alle Seiten zu klären. "Sowohl Herr Hollerieth als auch Germania Halberstadt wollten eine saubere Lösung schaffen", erklärte Geschäftsführer Christian Mokosch, "weil wir ein ordnungsgemäßes Training absichern wollen (Co-Trainer Enrico Gerlach ist berufstätig/d. Red.), ist dies für uns die bestmögliche Entscheidung. Damit dürfte jetzt erstmal deutlich weniger Druck auf dem Kessel sein."

Hollerieth freut sich auf die neue Aufgabe, will in den kommenden Tagen "nicht alles über den Haufen schmeißen. Wichtig ist, dass die Spieler jetzt die Köpfe frei bekommen."