Ergebniss-Spiegel Rookie-Cup 2014 in Berlin

Gruppe A


  • SG Kronau/Östringen - TSV GWD Minden 17:17

  • SG Flensburg-Handewitt - HG Saarlouis 19:20

  • DHB-Auswahl 97 - SG Kronau/Östringen 17:22

  • TSV GWD Minden - SG Flensburg Handewitt 14:14

  • HG Saarlouis - DHB-Auswahl 97 22:18

  • SG Kronau/Östringen - SG Flensburg-Handew.13:20

  • DHB-Auswahl 97 - TSV GWD Minden 20:16

  • HG Saarlouis - SG Kronau/Östringen 13:24

  • SG Flensburg-Handewitt - DHB-Auswahl 97 16:15

  • TSV GWD Minden - HG Saarlouis 24:18

  • 1. SG Flensburg-Handewitt 469:625:3

  • 2. SG Kronau/Östringen 476:675:3

  • 3. TSV GWD Minden 471:694:4

  • 4. HG Saarlouis 473:854:4

  • 5. DHB-Auswahl 97470:762:6


Gruppe B


  • Füchse Berlin - HSG Wetzlar 25:20

  • VfL Bad Schwartau - JSG Balingen-Weilstetten 16:13

  • HSG Wetzlar - JSG Balingen-Weilstetten 26:17

  • Füchse Berlin - VfL Bad Schwartau 18:19

  • HSG Wetzlar - VfL Bad Schwartau 17:16

  • JSG Balingen-Weilstetten - Füchse Berlin 15:26

  • 1. Füchse Berlin 369:634:2

  • 2. VfL Bad Schwartau 351:484:2

  • 3. HSG Wetzlar 363:584:2

  • 4. JSG Balingen-Weilstetten 345:680:6


Gruppe C


  • TSG Friesenheim - TuSEM Essen 24:25

  • Auswahl 97 Katar - SC Magdeburg 18:25

  • JSG Echaz/Erms - TSG Friesenheim 29:27

  • TuSEM Essen - Auswahl 97 Katar 23:18

  • SC Magdeburg - JSG Echaz/Erms 26:13

  • TSG Friesenheim - Auswahl 97 Katar 20:25

  • JSG Echaz/Erms - TuSEM Essen 24:24

  • SC Magdeburg - TSG Friesenheim 26:23

  • Auswahl 97 Katar - JSG Echaz/Erms 25:23

  • TuSEM Essen - SC Magdeburg 14:21

  • 1.SC Magdeburg 498:688:0

  • 2.TuSEM Essen 486:875:3

  • 3.Auswahl Katar 97 486:914:4

  • 4.JSG Echaz/Erms 489:1023:5

  • 5.TSG Friesenheim 494:1050:8


Gruppe D


  • THW Kiel - HC Erlangen 23:21

  • TSV Burgdorf - TV Hüttenberg 17:20

  • THW Kiel - TSV Burgdorf 18:23

  • HC Erlangen - TV Hüttenberg 20:15

  • HC Erlangen - SV Burgdorf 25:18

  • TV Hüttenberg - THW Kiel 16:21

  • 1. THW Kiel 362:604:2

  • 2. HC Erlangen 366:564:2

  • 3. TV Hüttenberg 351:582:4

  • 4. TSV Burgdorf 358:632:4


Bei Punktgleichheit entscheiden die direkten Vergleiche.

Viertelfinale (Plätze 9 - 16)


  • TSV GWD Minden - JSG Echaz/Erms 22:15

  • Auswahl 97 Katar - HG Saarlouis 22:10

  • HSG Wetzlar - TSV Burgdorf 21:17

  • TV Hüttenberg - JSG Balingen-Weilstetten 19:23


Halbfinale (Plätze 13 - 16)

  • JSG Echaz/Erms - HG Saarlouis 26:15

  • TC Burgdorf - TV Hüttenberg 25:21

  • Halbfinale Plätze 9 - 12)

  • TSV GWD Minden - Auswahl 97 Katar

  • HSG Wetzlar - JSG Balingen-Weilstetten 17:16


Halbfinale
(Plätze 5 - 8)

  • SG Flensburg-Handewitt - SC Magdeburg 10:19

  • HC Erlangen - VfL Bad Schwartau 13:16


Viertelfinale (Plätze 1 - 8)


  • SG Flensburg-Handewitt - TuSEM Essen 16:20

  • SC Magdeburg - SG Kronau/Östringen 14:22

  • Füchse Berlin - HC Erlangen 22:13

  • THW Kiel - VfL Bad Schwartau 18:16


Halbfinale (Plätze 1 - 4)


  • TuSEM Essen - SG Kronau/Östringen 18:19

  • Füchse Berlin - THW Kiel 19:15


Platzierungsspiele

Spiel um Platz 15
HG Saarlouis - TV Hüttenberg 18:13

Spiel um Platz 13
JSG Echaz/Erms - TSV Burgdorf 24:20

Spiel um Platz 11
Auswahl 97 Katar - JSG Balingen-Weilstetten 20:19

Spiel um Platz 9
TSG GWD Minden - HSG Wetzlar 19:18

Spiel um Platz 7
SG Flensburg-Handewitt - HC Erlangen 16:14

Spiel um Platz 5
SC Magdeburg - VfL Bad Schwartau 16:5

Spiel um Platz 3
TuSEM Essen - THW Kiel 16:24

Finale
SG Kronau/Östringen - Füchse Berlin 17:21

Magdeburg l (hjh) In der Vorrunde trafen die Magdeburger zuerst auf die U18-Auswahl von Katar. Nach einigem Abtasten konnten sich die Clubjungen bis zur Halbzeit auf 12:7 absetzen. Auch in der zweiten Hälfte spielte der SCM sehr überlegen. Nach 32 Minuten erhöhte Nicholas Stiebler auf 19:12. Damit war das Spiel entschieden. Am Ende siegten die Magdeburger mit 25:18. Im Spiel gegen den Tabellendritten der Bundesliga Süd, die JSG Echaz/Erms kamen die Clubjungen zu einem klaren 26:12-Erfolg.

Am zweiten Vorrunden-Spieltag trafen die Magdeburger zunächst auf die TSG Friesenheim. Nach einer schnellen 7:2-Führung verkürzten die "Eulen" auf 7:6. Vincent Sohmann und Alexander Saul brachten ihre Mannschaft mit 15:11 wieder nach vorn. In den folgenden Minuten bauten die Magdeburger ihre Führung bis zum 19:14 aus, ehe Friesenheim noch eine Resultatsverbesserung gelang (26:23).

Im letzten Gruppenspiel gegen den TuSEM Essen sorgten Andre Czech und Maximilian Wasielewski nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte für die 17:12-Führung. Diese wurde bis zum 21:14 weiter ausgebaut.

Im Viertelfinale spielten die Magdeburger gegen den Staffelsieger der Bundesliga Süd, die SG Kronau/Östringen. Nach einem schwachen SCM-Start führten die Kronauer zur Pause mit 14:8. Zwar kamen die Magdeburger noch einmal auf 11:14 zurück. Doch zu viele Fehler im Angriff verhinderten den Anschlusstreffer. Am Ende verlor der Club mit 21:14.

In den Spielen um den fünften Platz zeigte sich der SCM wieder von einer anderen Seite. Gegen die SG Flensburg-Handewitt konnte sich der SCM kurz vor der Pause auf 10:6 absetzen, letztlich gewannen die Magdeburger mit 19:10. Im letzten Spiel war dann der VfL Bad Schwartau der Gegner. Eine schnelle Führung wurde bis zum 9:3-Halbzeitstand ausgebaut. Die Schwartauer liefen sich immer wieder in der Magdeburger Abwehr fest. Am Ende siegten die Magdeburger mit 15:5.

Schlussendlich belegte der SC Magdeburg in diesem Turnier, in dem die beiden Torhüter Moritz Stemmler und Florian Schneider einen guten Eindruck hinterließen, den fünften Platz. Zudem erhielt Vincent Sohmann, der es im Turnierverlauf auf 38 Treffer brachte, die Torjägerkrone überreicht.

SC Magdeburg: Stemmler, Schneider - Hübner 3, Zimmermann 9, Wiebe 8, Poek 5, Wasielewski 13, Sohmann 38, Saul 19, Czech 20, Stiebler 26, Uscins 2, Michael 2, Lindner