Halberstadt l Innenverteidiger Rico Steinhauer verlässt zum Saisonende den Regionalligisten VfB Germania Halberstadt. Der 21-Jährige hat einen Zweijahresvertrag beim NOFV-Meister BFC Dynamo unterschrieben.

Als Gründe für seine Entscheidung nannte der gebürtige Pritzwalker mehrere Faktoren. Ausschlaggebend war für ihn auch, dass "im Verein niemand auf mich zukam, um hinsichtlich einer Vertragsverlängerung mit mir zu sprechen". Die deutliche Kritik in Richtung Vereinsspitze führte er aus: "Ich bin nicht der Einzige, der nicht kontaktiert wurde."

Stephan Grabinski, designierter sportlicher Leiter der Germania und verantwortlich für den Kader der nächsten Saison, zu diesem Vorwurf: "Das stimmt. Aber die Gerüchte über seinen möglichen Wechsel verdichteten sich, so dass dieser Schritt keinen Sinn mehr machte. Ansonsten hätten wir das Gespräch gesucht."

Steinhauer wurde bereits 2013 vom BFC angesprochen, entschied sich damals für die Germania. Für seinen bevorstehenden Wechsel sprechen aus seiner Sicht außerdem der Regionalliga-Aufstieg des BFC und die Nähe zum Heimatort.