Magdeburg l Im Internet hatte der SCM die Werbetrommel kräftig gerührt. Da wurden der Potsdamer Maximilian Oswald und der Cottbuser Christian Diener begrüßt, oder es wurde die Absage der Hamburgerin Selina Hocke bedauert. Die Norddeutschen Meisterschaften "Kurze Strecke" (NDM) vom heutigen Freitag bis Sonntag in der Elbehalle sind zwar vor allem Nachwuchsmeisterschaften. Aber sie sind auch ein kleines Treffen deutscher Spitzenschwimmer, die bei nationalen Titelkämpfen oder international bereits ihre Visitenkarte abgegeben haben. Insgesamt werden es 1071 Athleten aus 146 Vereinen sein, die um Medaillen kämpfen. Es ist das größte Event seit den deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2012 (807 Starter, 239 Vereine).

Wenn heute um 9 Uhr die ersten Vorläufe beginnen, ist die Vorbereitungsphase für den SCM um Abteilungsleiter Martin Woitag, Herbert Schirrmeister, Bernd Pozorski und Bernd Berkhahn beendet. In den vergangenen Wochen hat Woitag, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut, Abend für Abend die letzten Telefonate geführt, Mails geschrieben, die aktuellen Stände zum Wettbewerb ins Internet gestellt. "Die Elbehalle hat 750 Sitzplätze, aber mit den Teilnehmern und ihren Betreuern und Trainern, den Familienmitgliedern und Zuschauern sind es zirka 1500 Leute, die Platz finden wollen", erklärt Woitag. Das Problem löst der SCM über den Wettkampfplan. Genauso wie das Verpflegungsproblem: "Wir können auf die Oberfinanzdirektion zurückgreifen, das ist eine super Sache. Bis zum 21. Mai konnten die Vereine unter drei Gerichten wählen" - darunter Pasta oder Vegetarisches.

Die NDM "ist eben eine große Veranstaltung", so Woitag. "Aber je öfter man es macht, funktioniert es auch immer besser." Allerdings ist der Termin "ungünstig gewählt", sagt der 36-Jährige. Viele nutzten den gestrigen Feiertag, um ein verlängertes Wochenende einzuläuten. Deshalb fehlt es an Helfern, "aber auch das kriegen wir schon hin". Nur zum SCM-Sommerfest am Sonnabend wird es Woitag nicht schaffen: "Der letzte Wettkampf beginnt um 19.15 Uhr, danach ist der Tag für mich auch beendet."