Den Haag. Die deutschen Hockey-Herren haben sich ihre Minimalchance auf das Erreichen des Halbfinales bei der Weltmeisterschaft in Den Haag offen gehalten.

Der Olympiasieger setzte sich am Pfingstsonntag in seinem vierten Gruppenspiel mit 5:3 (3:1) gegen Neuseeland durch und verbuchte damit seinen zweiten Sieg in der Vorrunde. Florian Fuchs hatte den Europameister nach nur 103 Sekunden in Führung geschossen, ehe Martin Zwicker (31./40.), Christopher Zeller (35.) und Benedikt Fürk (57.) trafen. Andy Hayward (34./67./70.) war für die Black Sticks erfolgreich. Zum Abschluss der Vorrunde trifft Deutschland am Dienstag (13.00 Uhr) auf Südkorea.