Volksstimme: Robert Stieglitz will unbedingt seinen WM-Gürtel von Arthur Abraham zurück. Wie stellt sich die Situation jetzt dar?
Ulf Steinforth:
Auf jeden Fall sind wir nach dem Sieg von Dessau genau auf dem richtigen Weg. Ich gehe davon aus, dass die WBO ihn jetzt, so wie er es seinerzeit bei Abraham getan hat, in seiner Rangliste ganz nach vorn setzt und wir dann über einen Titelkampf reden können.

Von welchem Zeitfenster können wir dabei ausgehen?
Da Abraham noch eine freiwillige Titelverteidigung vor sich hat, wird das wohl kaum vor Frühjahr 2015 möglich sein.

Und bis dahin?
Eine Variante wäre ein "Zwischenkampf" für Robert. Ich könnte mir da durchaus ein Duell mit Felix Sturm vorstellen. So etwas wollen die Leute sehen. Wir haben diesbezüglich schon mit unserem TV-Sender Sat.1, der ja auch die Sturm-Fights überträgt, gesprochen.