Magdeburg (ju) l Aufatmen bei den Otto Baskets Magdeburg: Der krisengeschüttelte Verein darf nun doch in der 2. Basketball-Bundesliga Pro B, Gruppe Nord, mitspielen. Nach dem Abstieg und dem vorläufigen Lizenzentzug erteilte der Verband "Die Junge Liga" dem BBC Magdeburg als Stammverein nach einem Widerspruch am Mittwoch mit Auflagen das Startrecht. "Im Rahmen einer Prüfung der neu eingereichten Unterlagen kam der Gutachterausschuss zu dem Schluss, die Lizenz ... zu befürworten. Der BBC Magdeburg konnte die fehlende wirtschaftliche Leistungsfähigkeit durch die Vorlage neuer Unterlagen nachweisen", hieß es in einer Mitteilung. Zunächst hatte der Verband den Otto Baskets die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit abgesprochen. Nach der Volksstimme-Unterlagen hatte der Verein im Mai ein Minus von rund 400.000 Euro angehäuft, der Verein selbst sprach von 250 000 Euro gesprochen.

"Es ist nicht schwer zu erraten, dass wir über diesen Entscheid überglücklich sind. Es galt einiges aufzuarbeiten und aufzuräumen - dies ist uns in letzter Sekunde gelungen", erklärte BBC-Geschäftsführer Toni Kohlmeyer. "Nun heißt es sportliche Zielstellung und Wirtschaftlichkeit in der Praxis unter einen Hut zu bekommen." Neben der Sponsorensuche konzentrieren sich die Verantwortlichen jetzt vor allem auf die Zusammenstellung des neuen Mannschafts-Kaders.