Magdeburg l Geht das denn schon wieder los? Diese Frage drängt sich angesichts der neusten Hiobsbotschaften vor dem Saisonstart des SCM am Sonntag in Mannheim gegen die Rhein-Neckar Löwen (17.15 Uhr/Sport1) förmlich auf. Denn es sind wie so oft in der Vorsaison Verletzungen, die den Magdeburgern einen dicken Strich durch sämtliche Pläne machen.

Im konkreten Fall hat es erneut Neuzugang Jacob Bagersted erwischt. Bei dem Kreisläufer, der nach längerer Zwangspause gerade auf Touren gekommen war, ist beim Pokalspiel in Berlin die alte Muskelverletzung im Oberschenkel wieder aufgebrochen. Der Däne fällt sowohl für die Saison-Premiere als auch für das erste Heimspiel gegen Erlangen am kommenden Freitag aus. "Ich bin sehr traurig und es tut weh, dass ich der Mannschaft nicht helfen kann", war Bagersted am Boden zerstört.

"Dass Jacob ausfällt, ist natürlich ein Hammer für uns", war auch Trainer Geir Sveinsson geknickt, denn der Neuzugang war bei der taktischen Vorbereitung auf den "riesen Gegner" am Sonntag ein ganz wichtiger Baustein. Dennoch gab sich der neue Coach kämpferisch: "Wir fahren zu den Löwen, um zu gewinnen. Im Handball ist alles möglich. Wir machen einfach das, was wir zuletzt gemacht haben." Soll heißen: Fabian van Olphen und Michael Haaß stellen den Innenblock und Youngster Maciej Gebala, der sich seine ersten Sporen schon verdient hat, scharrt schon kräftig mit den Hufen ...