Allgemeines

Druckverfahren: Offset-Rotationsdruck

Druckstandard:
Wir orientieren uns an der international gültigen Norm für Zeitungsdruck DIN/ISO 12647-3:2004.

Rasterweite, Rasterpunktform:
40 Linien/cm (102 lpi), elliptischer Rasterpunkt

Tonwertumfang:
Zeichnende Tiefe bis 90%, Lichtpunkt kann in Weiß auslaufen

Tonwertzunahme:
Im Mittelton (40%): ca. 26% Tonwertzunahme gegenüber der Druckvorlage

Druckreihenfolge:
Schwarz (K), Cyan (C), Magenta (M), Gelb (Y)

Schmuckfarben:
HKS-Farbfächer Z bzw. annähernder Aufbau aus der Euro-Skala.

Farb-Anzeigen:
Farben werden teilweise aus der Euro-Skala aufgebaut und können von normierten Farbfächern abweichen. Geringfügige Abweichungen in Passer und/oder Farbton berechtigen nicht zu Ersatz- oder Minderungsansprüchen.

Proofs: Bitte Druckreihenfolge beachten Digitale Druckunterlagen

Kontakt:
Telefon 03 91 / 59 99-1 24 bis -1 29
Telefax 03 91 / 59 99-3 04
e-mail: anzeigen@volksstimme.de

ISDN-Nummer: 03 92 03 / 5 03 93
(für alle ISDN-Übertragungen)

03 92 03 / 5 02 44
(für alle ISDN-Übertragungen)

03 91 /5 41 91 87 (gzm und regio-connect)

Empfang: 24 Stunden

ISDN und e-mail:
Schicken Sie uns alle Daten für einen Auftrag bitte in einem Ordner gesammelt. Der Ordner sollte einen aussagekräftigen Namen tragen. Bitte legen Sie in den Ordner eine Info-Datei (Text-Datei) mit folgenden Informationen:
Werbender, Absender der Daten, Erscheinungstermin und Telefonnummer für Rückfragen.

Datenträger:
CD, DVD, Diskette, USB-Stick

Dateiformate:
PDF-Daten, bevorzugt nach Standard PDF/X-1 oder PDF/X-3, ansonsten nur bis PDF-Version 1.4, EPS-Dateien, Schriften sollten eingebunden oder in Zeichenwege umgewandelt sein, QuarkXPress bis 5.0, Adobe CS-Produkte (bis Version CS2), Freehand bis MX, CorelDraw bis 12, Bilder im EPS- oder TIFF-Format; kein DCS. Bei offenen Formaten sind sämtliche Schriften mitzuliefern.

Schriften:
Schriften sollten eingebunden sein. Alternativ können verwendete Schriften mitgeliefert oder vor der Erzeugung des EPS in Zeichenwege umgewandelt werden.

Farbprofil:
Zur Aufbereitung von 4c- und Graustufenbildern für den Zeitungsdruck empfehlen wir die Verwendung des von der IFRA entwickelten ISOnewspaper-Standardprofils (ISOnewspaper26v4.icc) für den Zeitungsdruck. Das Profil kommt bei der Konvertierung von RGB- in CMYK- oder Graustufenbildern zum Einsatz (z.B. Photoshop) und passt die Daten automatisch an die Tonwertzunahme, den zulässigen Gesamtfarbauftrag und den Schwarzaufbau im Zeitungsdruck an. Farb- und Grauprofil sind kostenfrei von der IFRA als Download (www.ifra.com) zu beziehen.

Bildaufbau:
Unbuntaufbau (GCR), Tonwertsumme: C+M+Y+K < 240%

Bildauflösung:
Strichzeichnungen (1 Bit Farbtiefe): 1270 dpi (Belichterauflösung), Graustufen und 4c-Bilder: 200 dpi

Schmuckfarben:
Schmuckfarben sind in den digitalen Druckunterlagen mit der konkreten dreistelligen HKS-Nummer zu bezeichnen, zum Beispiel 004 für HKS 4

Prüfdrucke:
Digital- und Analog-Prüfdrucke sind nach den Hinweisen des MedienStandard Druck 2004 vom Bundesverband Druck und Medien e.V. (Kap. B.4.2 und B.4.3) anzufertigen

Format:
Die Anzeige sollte grundsätzlich im Veröffentlichungsformat (1:1) vorliegen. Andere Druckunterlagen

Papier: seitenrichtig

Film: positiv, seitenrichtig oder seitenverkehrt

Anlieferung:
Farbsatzweise und seitenweise getrennt sortiert, Druckvorlagen dürfen keine Kratzer, Knicke und Flecken aufweisen. Bei Farbanzeigen sind separierte Auszüge mit Farbbezeichnung, Passkreuzen und Formatbegrenzungen anzuliefern.