Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 05.02.2010 23:00:00
Halberstadt (fbo). Das Bezirksklasse-Spiel Ballenstedter TTV "Gut Spiel" II gegen Germania Halberstadt entschieden die Gäste mit 9:3 für sich.

Im zweiten Punktspiel der Rückrunde reiste der VfB Germania Halberstadt nach Ballenstedt. Die Nachholpartie - der reguläre Termin fiel dem Wetter zum Opfer - gewannen die Halberstädter klar mit 9:3. Die Doppel waren jeweils relativ klare Angelegenheiten. Sellmann/Rebmann gegen Schubert/Gebhardt und Emmelmann,N./Witsack gegen Hohmann/Gluth punkteten für die Domstädter, während Klein/Oderwald mit dem Sieg über Emmelmann,R./Rösel die Ballenstedter im Spiel hielten. Auch in den Einzeln dominierten die VfB-Akteure. Im oberen Paarkreuz hatten Thomas Sellmann und René Emmelmann allerdings mehr Mühe als ihnen lieb war, um gegen Hartmut Klein jeweils im fünften Satz erfolgreich bleiben zu können. Gegen Harald Oderwald setzten sich beide sicher durch. In der Mitte schlossen die Ballenstedter nach den ersten Spielen noch einmal auf.

Matthias Rösel kam mit dem unorthodoxen Spiel von Frank Hohmann nicht zurecht und unterlag. Auch Norbert Emmelmann nützte der große Kampfgeist nichts. Er mußte sich in fünf Sätzen geschlagen geben. Im untern Paarkreuz wieder klare Verhältnisse bei den 3:0 Siegen von Frank Rebmann über Sebastian Gluth und von Dieter Witsack über Klaus Gebhardt. Den letzten Punkt erspielte Matthias Rösel beim Sieg über Frank Schubert. So hatten alle Halberstädter etwas Zählbares zum Sieg beigetragen.