Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 24.02.2010 23:00:00
Passend zu den Erfolgen bei Olympia erlebte die Oberharzstadt Hasselfelde ein Wochenende ganz im Zeichen des Skilanglaufs. Nach der gelungenen Premiere der Stadtmeisterschaft (Lokalteil berichtete) wurde auch der traditionelle Skistaffeltag des SV Hasselfelde in jederlei Hinsicht ein voller Erfolg.

Hasselfelde. Insgesamt 42 Staffeln und damit fast 130 Skilangläufer wetteiferten in elf verschiedenen Konkurrenzen um Medaillen. Die Bedingungen waren zwar herrlich winterlich, der Schneefall stellte die Aktiven aber vor eine große Herausforderung.

Den Anfang machten die jüngsten Starter, die eine Strecke von 3 x 1 km bzw. 3 x 2 km absolvieren mussten. Während im Klassement der Altersklasse 8/9 der Ski-Club Oker triumphierte, feierten die Hasselfelder in der gemischten Staffel der AK 10/11 ihren ersten Heimerfolg. Die Siege in der Altersklasse 12/13 erkämpften sich der NSV Wernigerode bei den Mädchen und die Jungen des Ski-Club Oker.

Großer Andrang herrschte am Start, als die übrigen Staffeln in den Konkurrenzen Jugend, Damen, Herren und Volksstaffeln gemeinsam auf die Strecke geschickt wurden. Entsprechende der Altersklasse musste die 3 km lange Runde ein- bis dreimal durchlaufen werden. Auch im Wechselgarten gab es die ein oder andere Panne. So wartete Stephanie Wetterling minutenlang auf das nächsten Staffelmitglied, am Ende verpasste das Elbingeröder Team aus diesem Grund eine Podestplatzierung bei den Volksstaffeln.

Den Triumph in der "Königsklasse" der Herren, die 3 x 10 km zu absolvieren hatten, holte sich die gemischte Staffel vom WSV Elbingerode/SC Willingen. Schlussstarter Felix Wetterling behauptete sich vor dem SC Altenau. Auf der 3 x 6 km-Strecke feierte der NSV Wernigerode gleich zwei Siege, die Damen und Jugend/Junioren rundeten das gute Abschneiden des erfolgreichsten Vereins ab.

Die größten Startfelder gab es bei den Volksstaffeln. In der Männerkonkurrenz behaupteten sich hier die Tanner Harzfalken vor zwei Staffeln des NSV Wernigerode, in der gemischten Konkurrenz landete der Skiverein Hasselfelde einen Doppelerfolg. Der Sieg ging an die Familienstaffel Moring mit Mutter Sinika und ihren beiden Söhnen Hannes und John. Bei den Damen feierte der NSV Wernigerode seinen vierten Triumph. Als einzige Staffel in der weiblichen Jugend 14/15 wurden die Mädchen des WSV Elbingerode bei der Siegerehrung von Ortsbürgermeister Heiko Kaschel und Andreas Flügel, Bürgermeister der Stadt Oberharz, ausgezeichnet.

Organisator Peter Anders lobte nach einem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung die hervorragende Zusammenarbeit der Bereiche Wettkampfbüro, Start- und Zielbereich und Streckenposten und bedankte sich bei allen Helfern für die tolle Unterstützung.

   

Bilder