Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Magdeburg PZS: MD Prio: höchste Priorität IssueDate: 07.04.2010 22:00:00
Bernburg (dpa). Der SV Anhalt Bernburg zieht seinen im März eingereichten Lizenzantrag für einen Start in der 2. Handball Bundesliga in der Saison 2010/11 aus wirtschaftlichen Gründen zurück. Damit steigt die Vertretung aus Sachsen-Anhalt nach neunjähriger Zugehörigkeit zur zweithöchsten Spielklasse freiwillig in die Regionalliga ab. Durch den Rückzug der Ahlener SG und vom HSV Hannover hatten die Bernburger in sportlicher Hinsicht trotz des letzten Tabellenplatzes den Klassenerhalt bereits geschafft. "Uns blieb keine andere Wahl. Wir mussten die Notbremse ziehen", begründete Geschäftsführer Jürgen Weigelt die Entscheidung des Aufsichtsrats.

Der SV Anhalt schiebt bereits seit Jahren einen Schuldenberg in sechsstelliger Höhe vor sich her. Kürzlich kam auch noch eine Forderung des Finanzamtes aus den Jahren 2003 bis 2006 im mittleren fünfstelligen Bereich dazu, die bis zum 26. April beglichen oder zumindest teilweise bezahlt werden muss. "Wir stehen in der Regionalliga vor einem Neuanfang und haben das Ziel, im gesicherten Mittelfeld zu landen. Dieser Neubeginn wird jedoch ohne Helmut Röder über die Bühne gehen", erklärte Weigelt. Der im Sommer auslaufende Vertrag mit dem gesundheitlich angeschlagenen Coach hat die Geschäftsführung des SV Anhalt nicht verlängert. Ein Nachfolger für Röder soll laut Weigelt demnächst präsentiert werden.