Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 12.04.2010 22:00:00
Hedersleben (kdm/ige). Zur Ermittlung des Landesmannschaftsmeisters trafen die besten Bohle-Keglerinnen des Landesverbandes Sachsen-Anhalt auf der Anlage des Hedersleber SV 31 aufeinander. Die SpG Süplingen/Haldensleben, der KSC Ilsenburg und TSV 90 Tangermünde hatten sich als Staffelsieger für die Endrunde qualifiziert.

Von Beginn an übernahmen die Bohle-Keglerinnen des TSV 90 Tangermünde das Kommando und ließen den beiden Kontrahenten keine Chance. Auf Ilsenburger Seite lieferte Ronja Hänschen an der Startposition eine ansprechende Leistung, auf der die Mannschaftskameradinnen aufbauen konnten. Einzig Susanne Bläß konnte mit 830 Holz nicht ihr volles Leistungsniveau abrufen. Gegen die überlegenen Gegner war am Ende aber kein Kraut gewachsen. Während der TSV 90 Tangermünde seinen Vorsprung kontinuierlich ausbaute, vergrößerte auch die Spielgemein- schaft Süplingen/Haldensleben ihre Führung auf den KSC Ilsenburg. So blieb den Harzerinnen wie schon im Vorjahr "nur" der Bronzerang.

Die Bestleistungen in den jeweiligen Mannschaften erzielten Manuela Brückner (TSV Tangermünde/880 Holz), Denise Witschel (SG Süplingen/Haldensleben/875) und Birgit Schäfer (KSC Ilsenburg/869).

KSC Ilsenburg: R. Hänschen (836), Stephanie Bläß (838), Sylvester (838), Susanne Bläß (830), V. Hänschen (855), Schäfer (869).

Endergebnis:

1.TSV 90 Tangermünde5128 Holz

2.SpG Süplingen/Haldensleb.5096 Holz

3.KSC Ilsenburg5066 Holz